BAUSTELLE

B198 wegen Bauarbeiten komplett gesperrt

Baustelle auf der Bundesstraße: Wegen einer Vollsperrung der B198 zwischen Joachimsthal und Klein Ziethen müssen sich Pendler auf lange Umwege einstellen.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Dieses Schild gilt nach dem Feiertag 3. Oktober auch auf der B198 zwischen Autobahnanschluss Joachimsthal und Klein Ziethen. 
Dieses Schild gilt nach dem Feiertag 3. Oktober auch auf der B198 zwischen Autobahnanschluss Joachimsthal und Klein Ziethen. blende11/Fotolia
Angermünde.

Der Ausbau der B198 beginnt zwischen dem Autobahnanschluss Joachimsthal und Klein Ziethen am 4. Oktober. Ab diesem Datum ist die Bundesstraße 198 voll gesperrt. Autofahrer, die aus Richtung Schwedt beziehungsweise Angermünde kommen, müssen eine längere Umleitung in Kauf nehmen, oder gleich eine andere Route wählen.

Der Landesbetrieb Straßenwesen bietet folgende Umleitung an: Über die L200 in Richtung Eberswalde, bis zur L23, dann rechts und über Britz zur Autobahnanschlussstelle Joachimsthal. In jedem Fall sollte mehr Zeit eingeplant werden. Die lassen sich auch die Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende 2018 andauern werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Angermünde

Kommende Events in Angermünde

zur Homepage