:

Vollsperrung in Jakobshagen

Ab Mittwoch, dem 9. Oktober, 10 Uhr, ist die Ortsdurchfahrt in Jakobshagen voll gesperrt.
Ab Mittwoch, dem 9. Oktober, 10 Uhr, ist die Ortsdurchfahrt in Jakobshagen voll gesperrt.
Birgit Bruck

Wer derzeit durch Jakobshagen, auf der Straße zwischen Templin und Boitzenburg, fahren möchte, muss sich auf einen längeren Fahrweg einstellen. Grund sind Kanalbauarbeiten, die nur unter Vollsperrung Höhe Lindenstraße 8 realisiert werden können.

Ab Mittwoch (9. Oktober), 10 Uhr, bis Freitag, 10 Uhr, ist die Ortsdurchfahrt gesperrt.  Für Kraftfahrer ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie führt über Herzfelde, Sternthal und Wichmannsdorf. Aus Richtung Templin ist die Zufahrt bis Warthe frei. Aus Richtung Klaushagen ist die Zufahrt bis zur Herzfelder Straße möglich.Wegen der Straßensperrung können natürlich auch die Linienbusse die Haltestellen nicht anfahren. Fahrgäste können die Haltestelle Jakobshagen Neubau beziehungsweise Klaushagen Oberdorf nutzen. Die Linie 503 verkehrt zwischen Klosterwalde, Kreuzung und Klaushagen Oberdorf über Herzfelde –Lichtenhain. Die Haltestellen Paulinenhof, Bauer und Jakobshagen entfallen. Die Linie 519 bedient soweit die Haltestellen in Jakobshagen und Klaushagen und verkehrt über die Umleitungsstecke Herzfelde – Lichtenhain.