Afrikanische Schweinepest

Hier finden Sie alle aktuellen News/Nachrichten zu der afrikanischen Schweinepest. Alle Informationen zu Erregern, Symptomen und betroffenen Gebieten der Tierseuche.

Nach Einschätzung von Experten könnten in Belgien Dutzende oder sogar Hunderte Wildschweine von der Afrikanischen Schweinepest betroffen sein.
vom 18.09.2018
Die toten Wildschweine wurden in Belgien nahe dem Dreiländereck zu Luxemburg und Frankreich gefunden.
vom 14.09.2018
In Mecklenburg-Vorpommern wurden in der vergangenen Jagdsaison 86.000 Schwarzkittel zur Strecke gebracht – so viele wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen 1972 (Archivbild).
vom 29.08.2018
Jetzt steht nur noch einer davon an der L20: Der zweite Müllbehälter ist des Nachts vom Fundament abgetrennt und gestohlen worden. Dabei bittet das Bundes-Landwirtschaftsministerium in sechs Sprachen, Speisereste in geschlossene Müllbehälter zu werfen.
vom 22.08.2018
Über vierzig Wildschweine sind nach einer Treibjagd in Glaisin als Strecke ausgelegt. In diesem Jahr wurden deutlich mehr Tiere geschossen.
vom 19.06.2018
Der Landesjagdverband geht von bis zu 80.000 erlegten Wildschweinen aus.
vom 14.04.2018
ARCHIV - 12.01.2018, Brandenburg, Klaistow: Wildschweine in einem Gehege. Sorge bereite aus Sicht des Brandenburger Landesbauernverband nicht ausgereiften Maßnahmen zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest. (zu "Wendorff: Tierschutzplan muss endlich umgesetzt werden" vom 20.03.2018) Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
vom 21.03.2018
Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg, drückt bei der Umsetzung des Tierschutzplanes aufs Tempo.
vom 20.03.2018
Mehr als vierzig Wildschweine sind in der Nähe von Glaisin (Ludwigslust-Parchim) Ende Januar bei einer Treibjagd erlegt worden.
vom 01.03.2018

Seiten