Bauen

Anwohner haben die Arbeiten von der Wohnung aus beobachtet und dokumentiert.
vom 28.03.2019
Über das zu verkaufende Grundstück wird seit langem diskutiert.
vom 14.03.2019
Bürgermeister Detlef Tabbert (Bildmitte) hatte den Vereinsvorsitzenden Frank Lindenau (links) und Vereinsmitglied Ingo Schulz zu einem weiteren Gespräch ins Rathaus eingeladen.
vom 13.03.2019
Der Schornstein im B-Plan-Gebiet Ludwigshof soll kommende Woche fallen.
vom 10.03.2019
Das Führungsduo beim Prenzlauer Baubedarf: Niederlassungsleiter Carsten Zocher mit Marktleiterin Kerstin Zimmermann.
vom 07.03.2019
In Templin wird diskutiert, ob die seeseitige Baulücke in der Weinbergstraße geschlossen werden soll oder eine Brachfläche bleibt.
vom 06.03.2019
Die Witterung erlaubt es den Mitarbeitern des Gerswalder Straßen- und Tiefbau Meisterbetriebes von Marcel Kirchhoff, derzeit in Nauen einen neuen Gehweg zu bauen.
vom 01.03.2019
Die alte Bahn-Anlage mit Gleisen zwischen Gerichtsstraße und Morgenlandstraße wurde in den vergangenen Wochen beräumt. Hier könnten rund 100 Wohnungen entstehen. Eine Bürgerinitiative mit dem Neubrandenburger Rechtsanwalt Hagen Schaefer als Schriftführer möchte da ein Wörtchen mitreden.
vom 27.02.2019
Damit die Zeit beim Warten nicht lang wird, gibt es Informationsmaterial der Polizei.

Empfangsbereich umgebaut

Schöner Warten bei der Polizei

vom 25.02.2019
Klaus Hülsekopf überreichte dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Bernd Ziemkendorf (rechts) eine Unterschriftensammlung.
vom 20.02.2019
Der Kranauslieger misst mehr als 30 Meter Höhe. Die bis zu 13 Meter langen Pfähle werden zu großen Teilen in die Erde gebracht.
vom 18.02.2019
Hier geht es um rund 31 000 Quadratmeter Bebauungsfläche.
vom 15.02.2019
Wenn es nach dem Wirtschaftsausschuss geht soll der Uferstreifen an der Weinbergstraße künftig öffentlich zugänglich sein, die Eiche oben an der Straße könnte bewahrt bleiben.
vom 12.02.2019
Das brach liegende Grundstücks am Feldberges Rathaus-Kreisel befindet sich nah am Eingang zur Strelitzer Straße und kurz vor dem Amtswerder. Die Fläche hat damit eine recht attraktive Lage.
vom 09.02.2019
Ablehnung und Kritik an den Bebauungsplänen kam vor allem von SPD und Grünen.
vom 07.02.2019
Die Awo-Kita in Blankensee wird durch einen Neubau ersetzt. Die Kommune hat bereits 2018 dafür 22.000 Euro als Zuschuss eingeplant. Der Bau verzögert sich. Voraussichtlich beginnen die Arbeiten im Frühjahr.
vom 31.01.2019

Seiten