DDR

Die DDR ist auch lange nach Mauerfall und Stasi unvergessen. Denn die DDR war auch Heimat, sie stand für FKK und Weinbrand und eigene Witze und Sprüche. Kurioses aus der DDR – der Nordkurier hat es gesammelt.

„Bis heute gibt es eine Diskrepanz zwischen dem in der öffentlichen Debatte vorherrschenden DDR-Bild und dem individuell Erlebten”, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Ettersberg zur Diktaturforschung, Jörg Ganzenmüller (Symbolbild).
vor 18 Stunden
Die „Puhdys” stehen 2019 in Rostock nochmal auf der Bühne.
vom 17.04.2019
Die Ellbogenstraße 2: Heute sind hier Teile der Kreisverwaltung unter gebracht, vor der Wende war es die Kreisdienststelle der Staatssicherheit.
vom 11.04.2019
Wer oder wie überhaupt ist der „Ostdeutsche“? (Bild aus dem Bildband „Die Ostdeutschen”.)
vom 10.04.2019
Bild aus dem Bildband „Die Ostdeutschen”.
vom 10.04.2019
Manuela Schwesig nimmt Matthias Platzeck in Schutz.
vom 09.04.2019
Matthias Platzeck, Vorstandsvorsitzender „Deutsch-Russisches Forum e.V.”, soll die Einheitsfeier für die Bundesregierung organisieren.
vom 09.04.2019
Buchcover: „Strom für die Republik“ von Sebastian Stude, Vandenhoeck & Ruprecht-Verlag (ISBN: 978-3-525-31060-1), 267 Seiten, 25,00 Euro.
vom 03.04.2019
Joachim Gauck
vom 02.04.2019
Wolf Biermann lästert in seinem neuen Buch „Barbara” auch über Manfred Krug.
vom 31.03.2019
Göran Malue hat den Schmerz bis heute nicht verwunden.
vom 27.03.2019
Bei der Wahl am 18. März 1990 stimmten die DDR-Bürger auch darüber ab, ob und wie es zu einer Wiedervereinigung mit der Bundesrepublik kommen sollte.
vom 18.03.2019
Wolf Biermann
vom 16.03.2019
Die Stadt Neubrandenburg plant Projekte rund um den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung.
vom 15.03.2019

Seiten