Evakuierung

Sprengmeister Fred Tribanek vom Munitionsbergungsdienst MV benötigte für die Entschärfung eine knappe halbe Stunde.
vom 27.03.2019
Zur Entschärfung der Bombe in Rostock wurde für Mittwoch ein Evakuierungsbereich im Umkreis von bis zu 1000 Metern festgelegt.
vom 26.03.2019
25.03.2019, Mecklenburg-Vorpommern, Rostock: In der Rostocker Innenstadt ist bei Arbeiten für eine Wohnanlage eine 250 Kilogramm-Fliegerbombe gefunden worden. Für ihre Entschärfung sei angedacht, das Gebiet im Umkreis von 1000 Metern zu räumen, sagte ein Stadtsprecher der Deutschen Presse-Agentur. Der Zeitpunkt für Räumung und Entschärfung stehe noch nicht fest. Foto: Joachim Mangler/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
vom 26.03.2019
In der Rostocker Innenstadt ist bei Arbeiten für eine Wohnanlage eine 250 Kilogramm-Fliegerbombe gefunden worden.
vom 25.03.2019
Jarmens Feuerwehr rückte gestern um die Mittagszeit an der Mühle an. Denn dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst – wegen Schweißarbeiten.
vom 08.03.2019
Dr. Andreas Heinrich, Zweiter Beigeordneter der Stadt Prenzlau, begleitete den Einsatz über viele Stunden. 
vom 03.02.2019
Kriegsbombe in Köln entschärft

Bewohner können nach Hause

Kriegsbombe in Köln entschärft

vom 29.11.2018
ICE in Bielefeld evakuiert

Verdächtiger Koffer

ICE in Bielefeld evakuiert

vom 25.10.2018
Sturmflut, Hochwasser, Evakuierung: Das ist das Szenarium für eine Katastrophenschutzübung im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Katastrophenschutzübung in Greifswald

Wenn der Kreis 4768 Evakuierte aufnehmen muss

vom 27.09.2018
Eine Frau rettete ihren Hund und rannte nur leicht bekleidet aus dem Aufgang.
vom 18.09.2018
Auch ein Wasserwerfer der Polizei ist im Einsatz bei der Brandbekämpfung in einem Wald bei Treuenbrietzen. Rund 600 Einsatzkräfte konnten den großen Waldbrand im Südwesten Brandenburgs am Freitagmorgen stark eindämmen.
vom 24.08.2018
Sogar die Feuerwehr konnte den Wald bei Schwerin aus Sicherheitsgründen nicht betreten. (Symbolbild)
vom 09.08.2018
In der Nähe von Poratz wird am Dienstag Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.
vom 08.02.2018