Fusion-Festival

Das Fusion-Festival lockt alljährlich zehntausende Besucher auf den ehemaligen Militärflugplatz in Lärz an der Müritz. Im Mittelpunkt stehen elektronische Musik und alternative Kultur – Presse und Öffentlichkeit sind nicht erwünscht. Der Nordkurier darf als ortsansässige Regionalzeitung trotzdem ab und zu einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Ein Zelt auf der Fusion war als Konsum hergerichtet worden. Darin konnten die Feiernden Lebensmittel einkaufen.
vom 08.07.2019
Laser durchkreuzen die Nacht. Die Turmbühne auf der Fusion hat immer neue Lichteffekte ausgespuckt, die das gesamte Gelände überstrahlen.
vom 04.07.2019
Auf dem weit über 100 Hektar großen Gelände gab es 25 Bühnen und Floors. Sie werden nun alle zurückgebaut.
vom 04.07.2019
Ein 28-Jähriger war am Sonntag tot in einem Zelt auf dem Fusion-Gelände gefunden worden.
vom 03.07.2019
Sonntag um 17 Uhr wurde auf der Fusion um einen am Morgen leblosen Besucher getrauert.
vom 30.06.2019
Die Temperaturen kratzten am Sonntag an der 40-Grad-Marke, da kam die Abkühlung gerade recht.
vom 30.06.2019
Schon am Sonntagmorgen warten etliche Festivalbesucher am Bahnhof in Neustrelitz auf ihre Anschlussmöglichkeiten per Bus oder Bahn. Da es für den Sonntag auch Tagestickets gab, reisen manche auch erst an.

Verkehrsbehinderungen

Fusion-Abreisewelle steht bevor

vom 30.06.2019
Das Fusion-Festival in Lärz bei Mirow geht am Sonntag zu Ende.
vom 30.06.2019
Im Redezelt kann man sich heitere und ernste Vorträge anhören.
vom 29.06.2019
So sehen die Fusion-Toiletten bei Nacht aus.
vom 29.06.2019
Wie in einer anderen Welt: Am Sonnendeck ist alles in purpurfarbenes Licht getaucht.
vom 29.06.2019
Mit der Eröffnung der Turmbühne beginnt für viele Besucher das Fusion-Festival.
vom 28.06.2019
Kathrin Jähner, Sprecherin der Polizeiinspektion Neubrandenburg und ein diensthabender Polizist beantworten Fragen.
vom 27.06.2019

Seiten