Gedenkstätten

Mehr als 130 Menschen wurden im Anklamer Wehrmachtsgefängnis hingerichtet.
vom 14.08.2019
Am südlichen Gräberfeld des Internierungslagers wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst an die Toten erinnert.
vom 28.04.2019
Auf der Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo ist am Donnerstag eine feierliche Zeremonie des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge geplant (Archivbild).
vom 11.04.2019
Am Volkstrauertag zieht der Trauerzug gewöhnlich ziemlich achtlos am Gedenkstein für die Suizid-Opfer vorüber. An sie erinnern auf dem Friedhof ein Findling und eine Messingtafel.
vom 26.03.2019
Hubertus Knabe, Vorstand und Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen, kommt zur Gedenkstätte. Vor dem Eingang überreicht ihm eine Frau einen Blumenstrauß.
vom 26.11.2018
Malchows Bürgermeister René Putzar enthüllte am Sonntag gemeinsam mit Christiane und Jürgen Seiler die Gedenktafel am Ort des ehemaligen KZ-Außenlagers in Malchow. Das Ehepaar hat den Anstoß gegeben und Geld gespendet.
vom 18.11.2018
Auf die Marktsüdseite hat Hans Jürgen Syberberg schon länger sein Augenmerk gerichtet. Vor zwei Jahren initiierte er die Kennzeichnung eines alten Kellerganges mit Bäumen, jetzt schwebt ihm der Bau einer Gedenk- und Kulturhalle vor.

Gedenkort für Demminer Kriegstote

Vision von Gedenkhalle stößt neue Debatte an

vom 19.09.2018
Schüler und Soldaten legten die Kränze für die Opfer der Lager in Fünfeichen gemeinsam nieder.

Gedenkfeier am Weltfriedenstag

Neue Dokumente zum Lager Fünfeichen

vom 02.09.2018
In Fünfeichen befand sich von 1939-45 ein Kriegsgefangenenlager, nach 1945 war dort das "Speziallager Nr.9" des Sowjet-Geheimdienstes NKWD. Die Opfer wurden auf diesem großen Friedhof beigesetzt.
vom 01.09.2018
AfD-Gäste müssen KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen verlassen
vom 31.08.2018
Im neuen Holzkreuz steckt auch viel Metall drin, unter anderem ein Stahlfuß, dessen unteres Ende einbetoniert wurde.
vom 24.08.2018

Seiten