Graffiti

Die Polizei hat vier Jugendliche ermittelt, die im Dezember mit Schmierereien an mehreren Gebäuden in Dargun einen Schaden von 10.000 Euro angerichtet haben sollen.
vom 15.05.2019
Der Anblick soll bald der Vergangenheit angehören.
vom 10.05.2019
Graffiti-Entfernung bei der Bahn
vom 06.05.2019
Der Stromkasten an der großen Kastanie an der Ecke Gasstraße/Rostocker Straße soll mit zu den ersten Anlagen gehören, die mit legaler Graffiti-Kunst neu gestaltet werden.

Beschmierte Stromkästen

Teterow kämpft ohne Hansa Rostock

vom 11.04.2019
Am Pasewalker Kanuzentrum haben Unbekannte eine der Scheiben der Schaukästen eingeschlagen.
vom 06.04.2019
Durch die insgesamt 15 Graffiti ist ein Schaden von rund 13000 Euro entstanden.
vom 15.03.2019
In Teterow wurden zuletzt Anschlusskästen und Fassaden von Hansa Rostock Fans besprüht.
vom 05.03.2019
Es gibt bereits einige gesprühte Blickfänge in Teterow. In dem Sinne soll das neue Projekt nun dem blau-weiß-roten Vandalismus an Schaltschränken der Stadtwerke etwas entgegensetzen. (NK-Bildmontage)
vom 02.03.2019
Unbekannte Täter besprühten die Darguner Sporthalle am Sportplatz. Die Schmierereien ziehen sich über 25 Meter.
vom 12.12.2018
Neben dem Toilettenhaus am Löcknitzer Amtsgebäude hinterließen die "Fans" flächendeckend Schmierereien im Ort.
vom 27.11.2018
Wer ist Banksy?

Das Phantom

Wer ist Banksy?

vom 26.10.2018
Auf den Giebel dieser Garage am Haus von Stadtpräsidentin Andrea Reincke wurde von Jugendlichen ein Wandbild mit dem Schriftzug Strasburg gesprüht. Da das Objekt unter Denkmalschutz steht, wäre eine Genehmigung notwendig gewesen.

Im Auftrag der Stadtpräsidentin

Giebelwand bemalt - ist das rechtens?

vom 24.10.2018
Wegen Hakenkreuz-Schmierereien in Rostock und anderer verfassungswidriger Symbole sucht die Polizei Zeugen. (Symbolbild)
vom 03.10.2018

Seiten