Handarbeiten

Fünf Finger, fünf Mäuse. Mit einer Hand erweckt Horst Meissner ein ganzes Mäusenest zum Leben.
vom 09.01.2015
Des Künstlers Arbeitstisch. Hier entwirft der 79-Jährige die Kostüme für seine Marionetten.
vom 09.01.2015
So sehen die Kostümzeichnungen aus, mit denen Horst Meissner arbeitet.
vom 09.01.2015
Blick auf den Dachboden. Nach Themen sortiert bewahrt Horst Meissner seine Marionetten auf, hier eine Vogelschar.
vom 09.01.2015
Eine von Horst Meissners ältesten Marionetten. Diese Figur ist bereits 40 Jahre alt und hat ungezählte Auftritte hinter sich.
vom 09.01.2015
Gestatten: Rosi von Straußberg. Horst Meissner zeigt eine seiner Lieblingspuppen, einen Vogel Strauß.
vom 09.01.2015
Filzen auf Seide macht ganz schön Arbeit. Aber zu zweit klappt das: Christina Kuckelt hilft Gerlinde Brauer-Lübs (von links). Annegret Pantsch sieht genau zu.

Leichter Schal fordert "schwere" Arbeit

Handarbeitsexpertin ist gut im Geschäft

vom 19.10.2014
Ab in den Kochtopf - nach dem Drehen steckt Karin Schöttler die Perlen ins erhitzte Granulatbad. Hier sollen die kleinen Schmuckstücke langsam abkühlen, damit sie keine Risse bekommen.

Von der Nachrichtentechnik zu "gläsernem" Hobby

Heißer Dreh sorgt für filigrane Perlen

vom 27.07.2014
Stricken ist die Leidenschaft der Bröllinerin Petra Beyer. Auch ein drei Meter Umfang dicker Baum hat schon eine schöne Binde bekommen.

Bröllinerin holt Amerika-Kult zu uns

Warum Vorpommerns Bäume jetzt Strickkleider tragen

vom 03.07.2014
Auch die Poller an der Hofeinfahrt der Familie haben schon "Srickwesten" an.

Bröllinerin holt Amerika-Kult zu uns

Warum Vorpommerns Bäume jetzt Strickkleider tragen

vom 03.07.2014
Ein von Petra Beyer liebevoll eingekleideter Baum

Bröllinerin holt Amerika-Kult zu uns

Warum Vorpommerns Bäume jetzt Strickkleider tragen

vom 03.07.2014

Seiten