Katastrophenschutz

Sirenen auf den Hausdächern sind in Mecklenburg-Vorpommern eher eine Ausnahmeerscheinung. (Archiv)
vom 11.06.2019
Auch das Verlegen der Teileinheiten und das Fahren im Konvoi will geübt sen.
vom 01.04.2019
Insgesamt waren am Montagabend um die 30 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz, sie rückten in sieben Blaulichtwagen an.
vom 21.11.2018
Das Löschfahrzeug der Passower Feuerwehr beispielsweise – hier bei einer Parade vor zwei Jahren – war nach mehreren Jahrzehnten immer noch im Dienst.
vom 15.10.2018
Robert Stemmler ist einer von den Ehrenamtlichen, die sich beim THW Waren engagieren. Gemeinsam mit vielen weiteren Helfern zeigte er am Samstag die Technik der "Blauen Engel".

Technisches Hilfswerk feiert Jubiläum

Helfer seit 25 Jahren in Waren im Einsatz

vom 30.09.2018
Sturmflut, Hochwasser, Evakuierung: Das ist das Szenarium für eine Katastrophenschutzübung im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Katastrophenschutzübung in Greifswald

Wenn der Kreis 4768 Evakuierte aufnehmen muss

vom 27.09.2018
Wie wäre es, wenn tausende Menschen wegen einer Sturmflut nach MV flüchten würden? Die Übung "Arche 2018" soll das jetzt zeigen.
vom 26.09.2018
Bei der Katastrophenschutzübung geht es um eine drohende Sturmflut an der Nordsee, fast eine Million Menschen werden auf der Flucht sein - so das Szenario (Symbolbild).
vom 21.09.2018
Bundesamt warnt vor Engpässen bei Katastrophen
vom 01.12.2017
Extreme Wetterereignisse nehmen zu
vom 05.11.2017
Menschen besser für Naturkatastrophen gerüstet
vom 02.11.2017

Seiten