Maik Pelikan

Der 34-jährige Meik E. (Mitte) wurde zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt (Archivbild).
vom 02.01.2018
Der 34-jährige Meik E. (Mitte) muss für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis.
vom 20.12.2017
Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft hat der Angeklagte seinen Lebenspartner 2009 erschlagen und dessen Leiche in einem Brunnenschacht versteckt.
vom 20.12.2017
Der 34-jährige Meik E. mit seinen Anwälten Andreas Boine (l) und Jörg Neuber (r) im Neuruppiner Gericht.
vom 15.12.2017
Der 34-Jährige Meik E. am Landgericht in Neuruppin mit seinen Anwälten Andreas Boine (links) und Jörg Neuber (rechts)
vom 12.12.2017
Der 34-jährige Angeklagte Meik E. am ersten Prozesstag.
vom 28.06.2017
Der 34-jährige Meik E. mit seinen Anwälten Andreas Boine (l) und Jörg Neuber (r) im Neuruppiner Gericht.
vom 10.05.2017
In diesem Brunnen wurden die sterbliche Überreste von Maik Pelikan gefunden.
vom 10.05.2017
In diesem Brunnen wurde die skeletierte Leiche von Maik Pelikan im vergangenen Sommer gefunden.
vom 21.01.2016
Mit diesem Plakat sucht die Polizei nach Hinweisen zum Todesfall Maik Pelikan.

Mordfall Maik Pelikan

Polizei verhört Verdächtige

vom 20.01.2016
In diesem Brunnen wurden die menschlichen Überreste von Maik Pelikan gefunden.
vom 13.01.2016
In diesem Brunnen auf einem Grundstück in Schönermark waren die Skelettteile gefunden worden.

Hoffnung auf Hilfe aus der Bevölkerung

Opfer im Brunnen wurde offenbar getötet

vom 13.01.2016
In Schönermark fanden Anwohner bei Arbeiten an einem Brunnen Teile eines Skeletts.
vom 12.06.2015