Müritz-Nationalpark

Eine Wasserprobe aus dem Grünower See. Gerade in den heißen Sommermonaten verwandelt sich dieser in eine stinkende Brühe. Schuld daran sind massenhaft auftretende Blaualgen. Leidtragende sind die Gäste des Jugendwaldheims Steinmühle.
vom 04.08.2014
Joachim Kobel (links) vom Müritz-Nationalpark und Claus Weber beobachten die Situation seit Jahren und meinen die Ursachen für die Probleme am Grünower See zu kennen.
vom 04.08.2014
So sieht das Wasser aus, welches vom Grünower See aus weiter in den Müritz-Nationalpark fließt.
vom 04.08.2014
Die Idylle trügt. Der Grünower See hat ein ernsthaftes Problem.
vom 04.08.2014
Der Weg wird zwar nicht beräumt (im Hintergrund), aber wenige Meter daneben wird ein Wander-weg zur Umleitungsstrecke für Radler umgebaut. Revierleiter Jörg Dittmer (rechts) bespricht die Arbeiten mit Carmen Schnell und Dietmar Bengelsdorf.

Kompromiss am Nationalpark-Radweg

"Bypass" verkürzt Umleitung nach Windbruch

vom 31.07.2014
Nationalpark-Ranger Sebastian Krage und Praktikantin Anne zeigen Familie van Hemert die Knirpse des Waldes. Ameisen dürfen da nicht fehlen.

Abenteuer im Nationalpark

Auf der Suche nach Wald-Knirpsen

vom 14.07.2014
Verwunschen und wie aus einer anderen Zeit liegt der Schweingartensee im Buchenwald bei Serrahn. Die Buchenwälder gehören seit drei Jahren zum Unesco-Weltnaturerbe.
vom 27.06.2014
Die Gäste aus Taiwan nehmen in Federow Quartier.
vom 19.06.2014
Besonders arg hat es Zwenzow erwischt. Jetzt werden Wege wieder passierbar gemacht, der Rest bleibt liegen: als Teil der Natur. 
vom 16.06.2014
Professor Rainer Müller und seine Frau Karin bekommen von Sigrid Leder (rechts) ein Willkommensgeschenk. Der Mathematikprofessor ist der Jubiläumsfahrgast.
vom 14.05.2014
Er würde sein Lokal in Federow ja gern öffnen, sagt der Inhaber Eugen Müller. Aber mit dem Personal in der Region sei das nicht möglich, kritisiert der Schwabe.
vom 28.04.2014

Seiten