Neonazis

Mit einen großen Aufgebot sicherte in Löcknitz die Polizei eine Veranstaltung des Vereines Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA). Polnische Bürger wurden im Bürgerhaus über die Integration von Flüchtlingen informiert. Namentlich bekannte NPD-Anhänger versuchten, das zu verhindern.
vom 08.04.2016
Ein Teilnehmer der rechtsextremen Demo am Dienstag in Anklam trug einen symbolischen Galgen mit sich herum.

Mit behördlicher Genehmigung

Mit dem Galgen für das Abendland

vom 06.04.2016
Der Strafrichter im Amtsgericht Prenzlau machte deutlich: Auch im Internet sind Regeln zu beachten.
vom 27.03.2016
Auch im Berufungsprozess wurde der Angeklagte verurteilt.
vom 23.03.2016
„Der Dritte Weg“ führte am 1. Mai 2015 eine Demonstration von rund 700 Neonazis im thüringischen Saalfeld an.
vom 21.03.2016
Die Polizei durchsucht deutschlandweit mehrere Einrichtungen der verbotenen Organisation.
vom 16.03.2016
Die Gruppe war überschaubar.
vom 27.02.2016
Vor der Dorfgaststätte in Roggow ging es am Samstagabend turbulent her, als die Polizei hier eine Veranstaltung untersagte.

Vorbereitung offenbar über Netzwerke organisiert

Polizei sucht nach Veranstalter von Rechts-Konzert

vom 25.01.2016
NPD-Stadtvertreterin Doris Zutt rief auf ihrer Facebook-Seite zur Unterstützung der rechtsextremen Bürgerwehr auf. Mittlerweile ist der Post verschwunden.

Gründung der Bürgerwehr

Die Polizei rückt bei NPD-Frau an

vom 22.01.2016
In vielen Städten formieren sich im Internet verschiedene Bürgerwehren. Auch in Waren rufen Neonazis im Internet dazu auf einer Wehr beizutreten.

Rechte Kameraden auf Patrouille

Neo-Nazis gründen Bürgerwehr

vom 20.01.2016
Polizeiangaben zufolge kam es bei der Verhinderung eines konspirativ vorbereiteten Rechtsrockkonzertes zu Straftaten gegen die Einsatzkräfte. Aus der rechten Szene werden Vorwürfe laut, dass die Gewalt von der Polizei ausgegangen sein soll.
vom 18.01.2016
Bereits im August gab es einen Aufmarsch von Neonazis in Waren.

Kundgebung auf Warener Neuen Markt abgesagt

Redner krank - kein Neonazi-Aufmarsch

vom 24.11.2015
So viele Neustrelitzer wie möglich werden am Freitagabend auf dem Marktplatz gebraucht. Das Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt will ein Zeichen für ein weltoffenes Neustrelitz setzen. Die Flyer werden ab heute in der Stadt verteilt. Foto: Tobias Lemke

Aktion gegen Fremdenhass

Neustrelitz wehrt sich - mit Vielfalt

vom 11.11.2015
Im März 2011 mussten die Teterower schon einmal erfahren, wie es ist, wenn Nazis durch die Straßen marschieren.
vom 20.10.2015

Seiten