Olympia

Was wird nun aus den jungen talentierten Leichtathleten aus Neubrandenburg, wie Sophie Weißenberg? Auch da könnte es für die Bundesförderung Hürden geben. 

Bedrohte Olympiastützpunkte

Olympia-Sparpläne schon lange bekannt

vom 26.10.2018
Als möchte die frühere Weltklasse-Weitspringerin Heike Drechsler (kleines Foto) sagen: „Ich habe es doch gewusst – ich bin unschuldig.“ Die zweimalige Olympiasiegerin war immer wieder Stasi-Vorwürfen ausgesetzt, welche nun endlich entkräftet wurden.  Fotos: Wolfgang Thieme, Thomas Niedermüller
vom 24.10.2018
Andreas Dittmer bei der Olympiade 2004: Fördergelder soll der Olympiastützpunkt in Neubrandenburg nur noch gegen Medaillen erhalten.
vom 18.10.2018
Das waren noch Zeiten: Der Neubrandenburger Kanute Andreas Dittmer gewann 2004 Gold.
vom 13.10.2018
Debatte um IOC-Athleten-Erklärung

Sitzung in Buenos Aires

Debatte um IOC-Athleten-Erklärung

vom 10.10.2018
„Der Bund steht zum Spitzensport in Mecklenburg-Vorpommern“, zitiert der NDR den CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg.
vom 09.10.2018
Ministerin Birgit Hesse (SPD, rechts) bei ihrem Besuch in der Kanutrainingsstätte der SCN-Kanuten - hier im Gespräch mit Sportlern, hier mit Nils Globke, Annette Wehrmann und Lina Bielicke (von rechts).
vom 01.10.2018
Ex-Präsident Helmut Digel (hier im Gespräch mit SCN-Trainerin Franka Dietzsch) hat sich für den Club stark gemacht.
vom 14.09.2018
IOC für Zeitverschiebung zu Olympia 2020
vom 12.09.2018

Seiten