Rechtsextremismus

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat am Dienstag den Verfassungsschutzbericht 2016 vorgestellt.
vom 10.10.2017
Ostbeauftragte distanziert sich von Rechtsextremismus-Studie
vom 27.07.2017
Iris Gleicke, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder, hatte die Studie des "Göttinger Instituts für Demokratieforschung" zu "Ursachen des Rechtsextremismus in Ostdeutschland" vorgestellt.
vom 24.05.2017
Wahlkampf oder Wissenschaft: Iris Gleicke (SPD), Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder, präsentierte vergangene Woche die umstrittene Studie. Philipp Amthor (CDU, Mitte) wehrt sich gegen das Pauschal-Urteil aus Berlin und Heiko Miraß (SPD) wünscht sich einen neuen Blick auf den Extremismus.
vom 23.05.2017
Die Ostbeauftragte der Bundesregierung stellt heute die Studie zu den Ursachen von Rechtsextremismus in Ostdeutschland vor.
vom 18.05.2017
Das "Thinghaus" in Grevesmühlen beherbergt neben mehreren NPD-Parteibüros unter anderem auch die die Landeszentralen des Rings Nationaler Frauen und der Jungen Nationaldemokraten. Wie viele andere Immobilien in MV wird das Gebäude von der NPD genutzt, befindet sich aber im Besitz der rechtsextremen Szene.
vom 27.03.2017

Seiten