Tierquälerei

In dieser Tragetasche wurde das grausam getötete Tier im See versenkt.   
vom 18.02.2019
Als "brutalen Freizeitsport" bezeichnet die Tierrechtsorganisation Peta das Angeln.
vom 06.02.2019
120 bis 150 sind in Bad Doberan verendet.
vom 31.12.2018
Ein Bild des Jammers: Für das ältere Tier kam jede Hilfe zu spät.
vom 20.12.2018
Winterstarr liegt die Stadtfischerei am Teterower See. Doch die Ruhe ist trügerisch. Hier tobt ein heißer Konflikt.
vom 18.12.2018
Die an der Schwimmblase verletzten Fische sterben eines langsamen und qualvollen Todes, kritisieren Angler die Hälterpraxis am Teterower See.
vom 12.12.2018
Antje Janott hat sich um Hope gekümmert. Aber auch ihre anderthalbjährige Dackelhündin Rosalie schloß den kleinen Kater ins Hundeherz. 
vom 27.11.2018
Der Groß Nemerower Taubenzüchter Karsten Lembke kritisiert Peta für die reine Effekthascherei, auf die die Tierschutzorganisation aus sei.
vom 17.11.2018
Ferkelkastration ohne Betäubung: Koalition verschiebt Verbot
vom 04.11.2018
Liebevoll wird das Katzenkind „Hope“ (Hoffnung) im Tierheim von Chefin Silke Greier umsorgt.
vom 18.10.2018
Die Tierrechtsorganisation wirft den Angezeigten vor, 2017 bei Wettbewerben Wirbeltiere getötet und gequält zu haben.
vom 14.09.2018
Peter Lübkow mit der gequälten Hündin aus Eggesin beim Morgenspaziergang. Der ehemalige Halter muss mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen.  

Dürr und voller Parasiten

Verwahrloster Hund in Eggesin gerettet

vom 03.09.2018

Seiten