Live-Ticker Spiel 04: Borussia Dortmund - Hertha BSC 0:1

09:00

Spielende

Die Dortmunder rennen an und versuchen, der Hertah auch einen Ball in die Maschen zu setzen. Das gibt Platz für Gegenstöße, aber ein zweites Mal lässt sich Jaworek nicht von Sajfutdinov überwinden. Oskar Eichler erobert den Ball und macht sich auf Richtung BVB-Tor, aber er verstolpert das Dribbling. Noch 20 Sekunden. Dortmunds Berkan Aras kommt frei vor dem Tor zum Schuss, aber er scheint überrascht und kommt nicht am Fuß von Florian Horenburg vorbei. Es bleibt beim 1:0, die Hertha hat das erste Spiel gewonnen.

08:57

Hertha geht in Führung

Zur Hälfte des Spiel steht auf beiden Seiten die Null. Abtasten ist angesagt, keines der beiden Teams will den Turniereinstieg vergeigen. Julian Jaworek im Tor der Dortmunder versucht immer wieder mal, mit langen Bällen seine Vorderleute zu erreichen, aber kaum ein Fernschuss kommt an. Das erste Tor schießen dann die Berliner, Artur Sajfutdinov trifft von halblinks. Und aus der Musikecke: Ds erste Mal heute schallt Helene Fischer aus den Boxen.

08:53

Die ersten Szenen

Dortmund stößt an, Rilind Hetemi schiebt Mert Ahmet Akbulut den ersten Ball zu. Zunächst wogt es etwas hin und her, dann bringt Jung-Herthaner Marton Dardai seinen Torwart in Bedrängnis, als Akbulut in ein Zuspiel des kleinen Berliners hineinsprintet. Aber der groß gewachsene Florian Horenburg im Hertha-Tor hält.

08:43

Vor dem Spiel

Duell Nummer zwei in Gruppe zwei. Ein Bundesliga-Klassiker im Kleinformat steht an, auch wenn beide Teams in dieser Saison schwächeln. Aber vielleicht zeigen die kleinen Dortmunder ja mal ihren großen Vorbildern, wie Gewinnen geht. Im Vorjahr ging es für die schwarz-gelben Jugendkicker wieder mal bis ins Finale, wo erst im Neunmeterschießen gegen Bremen der Turniersieg abgegeben werden musste, den die Dortmunder schon vier Mal erringen konnten.

Auch Hertha BSC ist immer für einen glänzenden Auftritt auf dem Neubrandenburger Hallenparkett gut. Zwei Siege stehen zu Buche, der letzte gelang 2009. Im Vorjahr ging der alten Dame aber ein wenig die Luft aus, da langte es nur für Platz zehn. Der aktuelle D-Jugend-Jahrgang will das sicherlich vergessen lassen und kann gleich im ersten Spiel damit anfangen. Legt los!

Top News per WhatsApp