:

TV-Mann Hoenig soll Theaterstück zum Erfolg verhelfen

Berlin.Die Schauspieler Heinz Hoenig und Philipp Lind spielen die Hauptrollen in der deutschen Fassung des Theatererfolgs „War Horse“. Unter dem Titel ...

Heinz Hoenig (rechts) wird in „Gefährten“ mitspielen. Sein Sohn wird verkörpert von Philipp Lind.  FOTO: obs/Stage Entertainment Berlin

Berlin.Die Schauspieler Heinz Hoenig und Philipp Lind spielen die Hauptrollen in der deutschen Fassung des Theatererfolgs „War Horse“. Unter dem Titel „Gefährten“ wird das Stück im Oktober im Berliner Theater des Westens seine Deutschlandpremiere feiern.
Erzählt wird die Geschichte des Jungen Albert (Lind) und seines Pferdes Joey, die in den mörderischen Strudel des Ersten Weltkriegs geraten. Der 61-jährige Film- und Fernsehschauspieler Hoenig („Der Schattenmann“, „Das Boot“) spielt den Vater von Albert. Hollywoodregisseur Steven Spielberg verfilmte die Pferde-Geschichte „War Horse“, das gleichnamige Theaterstück feierte Erfolge in London, New York, Toronto und Melbourne. Im nächsten Jahr wird in Berlin unter anderem auch mit einer großen Ausstellung im Deutschen Historischen Museum an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert.
Die Geschichte von „Gefährten basiert auf einem in Großbritannien sehr beliebten Roman des Jugendbuchautors Michael Morpurgo. Besonders spektakulär sind die Pferde-Figuren der Theaterproduktion. Jedes Pferd werde von einem Team von drei Spielern zum Leben erweckt, erklärte die deutsche Produzentin Simone Linhof. Zwei Schauspieler bewegen das lebensgroße Pferd von innen, ein Spieler von außen.