Kollision auf B2
18-jährige Autofahrerin in Schwedt schwer verletzt

Das Fahrzeug der 18-Jährigen war nicht mehr fahrbereit.
Das Fahrzeug der 18-Jährigen war nicht mehr fahrbereit.
Polizei

Auf der B2 bei Schwedt stießen ein VW Multivan und ein Lastwagen zusammen. Es musste sogar ein Rettungshubschrauber angefordert werden.

Am frühen Donnerstagmorgen ist es gegen 7.30 Uhr auf der Bundesstraße 2 in Schwedt am Abzweig Vierranden zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde nach Polizeiangaben eine junge Autofahrerin schwer verletzt. Ein VW Multivan und ein LKW waren aus noch ungeklärter Ursache im Bereich der Einmündung zusammengestoßen. Dabei wurde die 18-jährige Fahrerin des VW so stark verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber in das Klinikum Eberswalde transportiert werden musste.

Umfangreiche Straßensperrung erforderlich

Der 50-jährige Fahrer des LKW erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Klinikum gebracht. Zur Unfallaufnahme wurde neben Spezialkräften der Verkehrspolizei auch ein externer Unfallsachverständiger hinzugezogen. Da es während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam, wurde der Verkehr weiträumig umgeleitet.