L 26

18-Jähriger bei Unfall nahe Brüssow schwer verletzt

Polizei und Rettungsdienst eilten am Freitagmorgen zu einem Unfall bei Brüssow. Ein junger Autofahrer hatte sich schwer verletzt.
Ein junger Autofahrer musste nach einem schweren Unfall per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.
Ein junger Autofahrer musste nach einem schweren Unfall per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Polizeiinspektion Uckermark
Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Autofahrer von der Straße ab und kollidierte mit einem großen Stein.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Autofahrer von der Straße ab und kollidierte mit einem großen Stein. Polizeiinspektion Uckermark
Brüssow.

Am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr sind Rettungskräfte zu einem schweren Unfall auf der Landesstraße 26 gerufen worden. Zwischen Brüssow und Menkin war ein 18-Jähriger mit seinem Personenwagen der Marke BMW aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem größeren Stein kollidiert, berichtete Dienstgruppenleiter Matthias Drafz von der Polizeiinspektion Uckermark.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Im Zuge des Unfalls zog sich der 19-Jährige schwere Verletzungen zu. Zur medizinischen Versorgung wurde er von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Weitere Verkehrsteilnehmer seien nicht am Unfall beteiligt gewesen, so Drafz. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 8000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Brüssow

zur Homepage