ALTES HANDWERK

23. Flößerfest in Lychen

Bereits zum 23. Mal richtet der Verein Lychener Flößer in diesem Jahr das traditionelle Flößerfest aus. Geboten werden drei Tage lang Floßbau, Fahrten über die Seen, Musik, Tanz und Feuerwerk.
Uwe Werner Uwe Werner
Natürlich gibt es an der Floßablage auch wieder Floßbau-Vorführungen der Lychener Flößer.
Natürlich gibt es an der Floßablage auch wieder Floßbau-Vorführungen der Lychener Flößer. Uwe Werner
Lychen.

In Lychen hat das uralte Handwerk der Flößerei nicht nur tiefe Wurzeln, sondern wird von einem vor 21 Jahren aus der Taufe gehobenen, rührigen Verein auch weiter gepflegt. Höhepunkte sind die jährlichen Flößerfeste am ersten August-Wochenende. In diesem Jahr vom 2. bis 4. August.

Keine „echten” Flößer mehr

„Leider gibt es in unseren Breiten inzwischen kaum noch Flößer ‚von echtem Schrot und Korn‘. Vor rund 50 Jahren haben nämlich die letzten Berufsflößer aus Lychen, Grunewald oder Beutel für immer ihre Kanthaken und Äxte aus der Hand gelegt“, sagte Klaus Schöttler, Vorsitzende des Vereins Lychener Flößer e.V.. Bis dahin gehörten die Schifffahrt und die Flößerei zu den Haupterwerbszweigen für die meisten Familien in der Region zwischen Havel und Schorfheide. Per Armkraft oder durch Staken und Treideln, mit Segeln vom Wind unterstützt oder mit Hilfe von Schleppdampfern wurden damals die in den Wäldern geschlagenen Baumstämme über die Lychener und Templiner Wasserstraßen sowie die Havel an ihre Bestimmungsorte in ganz Deutschland und in Nachbarländer gebracht.

Ausflugstipp: Flößereimuseum

Damit auch die Nachwelt noch erfährt, wie schwer die Arbeit der Flößer war, wurde in Lychen ein Flößereimuseum eingerichtet. Hier kann man Originalkleidung, Modelle und Dokumente anschauen und auch die wichtigsten Werkzeuge der Flößer – Kantring und Kanthaken (oder Floßhaken), Axt, Winde und Hammer – in Augenschein nehmen. Im Jahr 2008 wurde dem Staatlich anerkannten Erholungsort Lychen der Titel „Internationale Flößerstadt“ verliehen.

Programm des Flößerfestes:

Freitag, Samstag, Sonntag: 16 bis 21 Uhr: „Bewegt in Lychen“ – Im „Alten Kino“ sind 49 Kurzfilme über Lychen, seine Geschichte und seine Menschen zu sehen. (Die Filme laufen in einer Schleife. Man kann jederzeit kommen und gehen.)
Freitag, 18 bis 21 Uhr, Samstag 10 bis 17 Uhr, Sonntag 10 - 16 Uhr:  Floßfahrten (Zustieg am Anleger Oberpfuhlpromenade)

Freitag:
20 bis 2 Uhr morgens: Disco

Sonnabend:
10 bis 17 Uhr: Händlermeile
11 Uhr: „Großes Wecken“ durch die Jagdhornbläser Lychen
13 Uhr, Floßablage: Eröffnung des Festes durch die Lychener Bürgermeisterin Karola Gundlach
12 Uhr, Freilichtbühne: Zaubershow für kleine und große Kinder
13.30 Uhr: Floßbau-Vorführung der Lychener Flößer (Floßablage)
13.30 bis 17 Uhr: Kinder bauen kleine Flöße (Floßablage)
13.30 bis 16 Uhr: Die „Lychener Tormusikanten“ spielen auf
14 Uhr: Kinderprogramm mit „Tini und Max“ (Freilichtbühne)
16 Uhr: Seemannsprogramm mit „Captain Hardy & Moni“
20 bis 1 Uhr morgens: Tanz mit der Partyband „Avus“
22.45 Uhr: Höhenfeuerwerk über dem See
1 bis 2 Uhr: Disco

Sonntag, 10 bis 16 Uhr:
12 bis 16 Uhr: Kinder bauen kleine Flöße (Floßablage)
11 bis 16 Uhr: Händlermeile
13 Uhr: Floßbau-Vorführung der Lychener Flößer (Floßablage)
 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage

Kommentare (1)

Klingt super, werd ich bestimmt mit meiner Familie vorbeischauen. Schön das die Veranstaltungen mal vor den Termin genannt werden. Es ist immer schade, wenn man im nachhinein die Bilder der Feste sieht und sich ärgert, dass man davon nichts vorher gehört hat.