LANDGERICHT NEURUPPIN

24-Jähriger soll mit Totschläger verletzt worden sein

Am Freitag sollte vom Landgericht das Urteil über zwei Angeklagte gesprochen werden, doch aus einem guten Grund kam es nicht dazu.
Vor dem Landgericht Neuruppin müssen sich ein 21-Jähriger und ein Komplize wegen mehrerer Delikte verantworten.
Vor dem Landgericht Neuruppin müssen sich ein 21-Jähriger und ein Komplize wegen mehrerer Delikte verantworten. Bernd Settnik
Neuruppin ·

Paul H. soll am 4. August 2020 einen Bewohner des Obdachlosenheims in Prenzlau geschlagen, ihn mit Pfefferspray besprüht und sich von dessen verängstigtem Zimmernachbarn die Geldkarte geben lassen haben. Mit der soll der 21-Jährige später 170 Euro abgehoben haben. Am 23. August dann soll er gemeinsam mit Bastian G. den 24-jährigen Steven S. verprügelt, getreten und ihm das Handy entwendet haben.

Für diese Taten muss sich Paul H. derzeit vor dem Landgericht Neuruppin verantworten. Er schweigt bisher...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neuruppin

zur Homepage