POLIZEI

Mann stirbt an Haltestelle vor Prenzlauer Schule

Furchtbares Szenario zu Wochenbeginn: In einer Bushaltestelle vor der Prenzlauer Grabowschule ist ein Mann zusammengebrochen. Zeugen beobachteten, wie er um sein Leben kämpfte und begannen mit der Wiederbelebung - vergeblich.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes in Prenzlau feststellen.
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes in Prenzlau feststellen. Heiko Schulze
Prenzlau.

Am frühen Montagmorgen ging in der Leitstelle ein Notruf aus Prenzlau ein. Zeugen meldeten, dass an der Bushaltestelle in der Berliner Straße ein Mann um sein Leben kämpfte. Ersten Aussagen zufolge hatte der 62-Jährige zunächst über starke Atemnot geklagt. Wenig später war er zusammen gebrochen. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen kam für ihn jede Hilfe zu spät.

Notarzt stellt Tod fest

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Reisenden aus Nordrhein-Westfalen feststellen. Er hatte einen kleinen Rollkoffer dabei gehabt. Weshalb oder bei wem er in Prenzlau war, müssen nun erst die Ermittlungen ergeben. Gegen 8 Uhr kam der Bestatter. So lange wurde der Bereich um den Ort des Geschehens von der Prenzlauer Polizei abgesperrt.

 

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Prenzlau

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage