JUBILÄUMSFEST

750-Jahrfeier bringt drei Orte zusammen

Ein Jubiläum verbindet Stegelitz, Flieth und Hessenhagen. Grund genug für ein Fest, das Einwohner und Gäste gefeiert haben.
Michaela Kumkar Michaela Kumkar
Maren Huth zeigte, was Mike Koralewski und Ramona Schulz aus besonderem Anlass gebacken hatten.
Maren Huth zeigte, was Mike Koralewski und Ramona Schulz aus besonderem Anlass gebacken hatten. Michaela Kumkar
Erinnerungen weckte die Fotoausstellung zum Jubiläum. Nicht nur bei Bürgermeisterin Marichen Piesker (Dritte von lin
Erinnerungen weckte die Fotoausstellung zum Jubiläum. Nicht nur bei Bürgermeisterin Marichen Piesker (Dritte von links) und Amtsdirektor Andreas Rutter (Zweiter von links). Michaela Kumkar
Christa und Alexandra Graf hatten für den Blumenschmuck an Traktor der Familie gesorgt. Erhard und Henry Graf saßen
Christa und Alexandra Graf hatten für den Blumenschmuck an Traktor der Familie gesorgt. Erhard und Henry Graf saßen am Steuer. Michaela Kumkar
Der Angermünder Fanfarenzug führte den Umzug durchs Dorf an.
Der Angermünder Fanfarenzug führte den Umzug durchs Dorf an. Michaela Kumkar
Beim Warten winken: Auto- und Radfahrer, die sich wegen des Umzugs ein wenig gedulden mussten, freuten sich trotzdem.
Beim Warten winken: Auto- und Radfahrer, die sich wegen des Umzugs ein wenig gedulden mussten, freuten sich trotzdem. Michaela Kumkar
Kai Herrmann warb um Interesse für den Verein Freunde der Feldsteinkirche Stegelitz.
Kai Herrmann warb um Interesse für den Verein Freunde der Feldsteinkirche Stegelitz. Michaela Kumkar
Vorfreude auf den Festumzug, der durchs Dorf führte.
Vorfreude auf den Festumzug, der durchs Dorf führte. Michaela Kumkar
Steeglitz.

Allen Grund für ein Fest gab es am Sonnabend für die Einwohner von Flieth, Stegelitz und Hessenhagen: Die gemeinsame 750-Jahrfeier fand auf dem Stegelitzer Sportplatz statt. Ein Höhepunkt war der Festumzug mit bunt geschmückten Wagen durch das Dorf, angeführt vom Angermünder Fanfarenzug 1976 e.V. Für Einwohner und Gäste war ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet worden.

Fotoaustellung weckt Erinnerungen

Eine kleine Fotoausstellung gab Einblick in das Leben in den drei Orten. Die Fotos hatten Einwohner zur Verfügung gestellt. Außerdem stellte sich der Förderverein Freunde der Feldsteinkirche Stegelitz  e. V. und warb um Unterstützung zum Erhalt der Dorfkirche.

20 Bäcker und Bäckerinnen hatten sich für die 750-Jahrfeier an den Backofen gestellt. „Es ist schön zu sehen, wie viele Leute zum Jubiläum gekommen sind“, meinte Maren Huth, Mitglied des Festkomitees. Solch ein Zuspruch sei der schönste Lohn für alle, die sich um die Vorbereitung gekümmert haben.

 

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Steeglitz

zur Homepage