UNFALL

A11 am Dienstagmorgen zeitweise gesperrt

Wegen der Bergung eines Unfall-Lkw wird die Autobahn 11 zwischen den Anschlussstellen Joachimsthal und Pfingstberg am Dienstagfrüh gesperrt.
Ein Sattelzug verunglückte am frühen Montagmorgen wegen Glatteis auf der A 11 und sollte am frühen Nachmittag g
Ein Sattelzug verunglückte am frühen Montagmorgen wegen Glatteis auf der A 11. Kai Horstmann
Pfingstberg ·

Wenige Kilometer vor der Abfahrt Pfingstberg in Richtung Prenzlau hat am Montagfrüh gegen 2 Uhr ein rumänischer Lastwagenfahrer (34) wegen Glatteis die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren und einen Unfall verursacht. Der Mann kam mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte die Leitplanke auf einer Länge von etwa 60 Metern. Mit im Fahrzeug saß seine Frau. Beide Personen hatten Glück und konnten unverletzt die Fahrerkabine verlassen. Aber die Zugmaschine knickte seitlich ein, sodass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

Hoher Sachschaden

Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 65.000 Euro. Der Lkw stand auch am Montagmittag noch immer an der Unfallstelle. Deshalb wurde die rechte Fahrspur gesperrt und der Verkehr sollte zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. „Gegen 14 Uhr sollen die Bergungsarbeiten durch eine Spezialfirma beginnen. Dafür wird die A11 in dem Bereich gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Joachimsthal umgeleitet. Schätzungsweise werden die Bergungsarbeiten rund eine Stunde lang andauern“, berichtete Stefan Möhwald, Pressesprecher der Polizeidirektion Ost, am Montagvormittag. Am Montagnachmittag verlautete dann, die Bergung könne erst am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr erfolgen.

Auf Fahrt nach Stettin

Wie der Fahrer erklärte, sei er auf dem Weg von Madrid nach Stettin gewesen. Von dort sollte es dann wieder zurück in die spanische Hauptstadt gehen. Das polnische Abschleppunternehmen nahm ihn und seine Frau mit nach Stettin, wo er sich von dem Unfall erst einmal erholen sollte. Dorthin sollte auch der Sattelzug abgeschleppt und dort wieder repariert werden, wie ein Mitarbeiter des Abschleppunternehmens erklärte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pfingstberg

zur Homepage