STADTMARKETING

Aktion „Templin hält zusammen“ gestartet

Die Stadt und das Tourismusmarketing Templin haben eine Initiative ins Leben gerufen, um lokalen Handel und Gewerbe zu unterstützen.
Nordkurier Nordkurier
Bürgermeister Detlef Tabbert, TMT-Chef Ernst Volkhardt und Schilderhersteller Lars Rieck (von links) holten das erste Ban
Bürgermeister Detlef Tabbert, TMT-Chef Ernst Volkhardt und Schilderhersteller Lars Rieck (von links) holten das erste Banner aus der Druckmaschine. Sigrid Werner
Templin.

Die Tourismus-Marketing Templin GmbH (TMT) hat gemeinsam mit der Stadt Templin und allen Gewerbetreibenden eine Initiative „Templin hält zusammen” ins Leben gerufen. Sie wollen so in Zeiten der Corona-Kontaktsperre alles dafür zu tun, dass die Einzelhändler und Gewerbetreibenden diese schwierige Zeit möglichst gut überstehen.

Banner an den Stadteingängen

Alle Geschäfte, Restaurants, Institutionen, die aktuell entweder noch offen haben oder Lieferdienste anbieten, Dienstleistungen vollbringen und Ähnliches können sich bei der TMT unter Angabe von Ansprechpartnern, Öffnungs- oder Zeiten der Erreichbarkeit, Kontaktdaten (Mail und Telefon) sowie der Dienstleistung, die sie derzeit noch anbieten, melden. Die TMT will die Daten auf ihrer Webseite veröffentlichen, davon Flyer erstellen und in die Haushalte verteilen. Banner an den Stadteingängen sollen die Initiative der Templiner unterstützen. Die TMT bittet die lokalen Anbieter, ihre Angebote möglichst schnell an die [email protected] zu schicken, damit die Flyer schon in der nächsten Woche in Druck gehen können.

Über 40 Betriebe folgen Aufruf

Die Templiner folgen mit ihrer Initiative dem Prenzlauer Beispiel, wo Citymanagerin Susanne Ramm unter dem Motto „Gemeinsam für Prenzlau” aufgerufen hat, gerade in dieser schweren Zeit die Händler vor Ort zu unterstützen. 41 Unternehmen haben sich dort an der Aktion beteiligt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage