AMTSGERICHT PRENZLAU

Alkoholfahrt wird Angeklagtem zum Verhängnis

Nach einem Kneipenbesuch wurde ein 35-Jähriger zu einer Autofahrt veranlasst. Dafür landete er vor Gericht.
Das Amtsgericht Prenzlau fällte ein mildes Urteil.
Das Amtsgericht Prenzlau fällte ein mildes Urteil. Archiv Nk
Prenzlau.

Nach einem Kneipenbesuch, wo ein junger Mann mit einem Kumpel vier bis fünf Bier getrunken hatte, bettete er sich zur Nachtruhe. Gegen Mitternacht weckte ihn ein Anruf seines Chefs, der ihn zu einer Baustelle beorderte. Doch da kam der 35-Jährige nicht an. Polizeibeamte stoppten den Mann und stellten per Atemalkoholtest einen Wert von über ein Promille fest. Ende der Fahrt. Der Mann wurde zur genauen Bestimmung des Promillewertes in die Klinik gebracht – sein Führerschein eingezogen.

Schon mehrfach...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage