ZU LANGE U-HAFT

Angeklagter Messerstecher von Angermünde wieder frei

Die Strafkammer musste die erneute Verhandlung und den Haftbefehl aussetzen. Zwei wichtige Zeugen, darunter das Opfer, waren nicht erschienen.
Das Landgericht Neuruppin setzte das Verfahren aus, unter anderem, weil Zeugen fehlten.
Das Landgericht Neuruppin setzte das Verfahren aus, unter anderem, weil Zeugen fehlten. (Symbolbild) Bernd Settnik
Neuruppin.

„Wir sind sehr, sehr unzufrieden mit der Situation, aber wir schulden dem Angeklagten ein faires Verfahren“, betonte die Vorsitzende Richterin. Letzteres war aber unter den gegebenen Umständen nicht möglich, da zwei wichtige Zeugen nicht ausfindig gemacht werden konnten. Deshalb setzte das Gericht das Verfahren aus.

Der Angeklagte, ein 35-Jähriger aus dem Amtsbezirk Joachimsthal, war im April des vergangenen Jahres von der ersten großen Strafkammer des Landgericht Neuruppin wegen versuchten Mordes,...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neuruppin

zur Homepage