HALLENMIETE

Antikmarkt in Angermünde offenbar gefährdet

Der Antikmarkt in der Mündestadt findet womöglich nicht mehr statt. Grund ist eine Mieterhöhung für den Veranstaltungsort. Noch gibt es aber Hoffnung.
Der Antik-, Trödel- und Sammlermarkt findet auch in Prenzlau statt, dort allerdings in der von der Stadt betriebenen Ucke
Der Antik-, Trödel- und Sammlermarkt findet auch in Prenzlau statt, dort allerdings in der von der Stadt betriebenen Uckerseehalle. Archiv Nk
Angermünde.

Seit 16 Jahren kommt der Antik-, Trödel- und Sammlermarkt in die Angermünder Mehrzweckhalle. Die Messe ist gerade bei älteren Besuchern beliebt, weil sie nahe zum Bahnhof stattfindet. Uhren, Lampen, Porzellan, Münzen, Briefmarken und anderes lassen die Herzen der Freunde des Alten höher schlagen.

Miete angeblich verdoppelt

Da verwundert es nicht, dass sich die Nachricht, der Markt werde künftig nicht mehr stattfinden, wie ein Lauffeuer verbreitete. Grund dafür war, dass die Miete für die Halle vom Landkreis Uckermark verdoppelt worden sein soll. Frank Nobis, Veranstalter des Sammlermarktes, erklärt die Situation. „Ohne vorherige Ankündigung oder ein Gespräch wurde die Miete vom Landkreis verdoppelt”, so der Veranstalter.

Entgeltordnung unverändert

Wie Frank Nobis erzählt, habe ihm im vergangenen Jahr die Sachbearbeiterin des Landkreises mitgeteilt, sie werde in den Ruhestand gehen. Er müsse sich auf einen neuen Sachbearbeiter einstellen. Dem Leiter des zuständigen Liegenschafts- und Schulverwaltungsamtes, Uwe Falke, ist das bekannt. Er verweist auf die gültige Entgeltordnung für die Nutzung von Sportstätten in Trägerschaft des Landkreises Uckermark. Darin ist festgelegt, dass für Profisport und kommerzielle Nutzer pro Tag 1380 Euro fällig werden. „Die Entgeltordnung ist seit 2002 in Kraft und hat sich auch nicht geändert”, sagt Uwe Falke.

Landkreis für Verhandlungen offen

Der zuständige Sachbearbeiter habe die Anfrage bekommen, wonach der Veranstalter die Mehrzweckhalle in Angermünde für drei Tage mieten möchte. Er habe ein Angebot unterbreitet. Nach dem Angebot sei es nun – wie allgemein üblich – Verhandlungssache, mit dem Vertragspartner zu sprechen, wie man das Angebot gegebenenfalls optimieren könne, teilte der Leiter des Liegenschaftsamtes mit. Es gebe einen gewissen Gestaltungsspielraum. Der Vertragspartner müsse nur den Kontakt aufnehmen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Angermünde

Kommende Events in Angermünde (Anzeige)

zur Homepage