HOHER SCHADEN

Audi A3 an der B 158 bei Neukünkendorf ausgebrannt

Auf der Bundesstraße in Richtung Neukünkendorf brannte am Dienstag ein Auto. Der Polizei stellen sich nun viele Fragen.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Auf der B 158 bei Neukünkendorf brannte ein Audi A3 aus.
Auf der B 158 bei Neukünkendorf brannte ein Audi A3 aus. www.angermuender-feuerwehr.de
Angermünde.

An der Bundesstraße 158 ist in Fahrrichtung des Angermünder Ortsteils Neukünkendorf ein Pkw vom Typ Audi A3 Sportsback in Brand geraten. Wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab, ist die Brandursache noch ungeklärt. Laut Polizeiinspektion Uckermark kommt ein technischer Defekt ebenso infrage wie fahrlässige Brandstiftung. Das müssen weitere Untersuchungen ergeben.

Bundesstraße für längere Zeit gesperrt

Polizeibeamte und die Freiwillige Feuerwehr Angermünde waren längere Zeit im Einsatz, um den Brand zu löschen. Die Bundesstraße musste im Zuge der Löscharbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 70 000 Euro, da nicht nur das Fahrzeug selbst ausgebrannt ist, sondern auch die Straße in Mitleidenschaft gezogen worden ist.

Wrack wird kriminaltechnisch untersucht

Das Fahrzeug war nicht gestohlen, sondern befand sich unter Zugriff des Besitzers. Um die Brandursache aufzuklären, hat die Polizei das Wrack eingezogen. Es wird jetzt kriminaltechnisch untersucht.

StadtLandKlassik - Konzert in Angermünde

zur Homepage