Die Templiner Feuerwehr rückte am Mittwochvormittag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus aus. Schlimmeres kon
Die Templiner Feuerwehr rückte am Mittwochvormittag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus aus. Schlimmeres konnte verhindert werden. Sigrid Werner
Atemschutzträger sicherten den Einsatz mit ab.
Atemschutzträger sicherten den Einsatz mit ab. Sigrid Werner
Feuerwehreinsatz

Frau rettet ihrem Nachbar das Leben

Die Feuerwehr Templin ist am Mittwochvormittag zu einem Einsatz ausgerückt und hat einen Bewohner aus seiner verqualmten Wohnung gerettet.
Templin

Zu einem Gebäudebrand sind Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Templin am Mittwochvormittag in die Templiner Fontanestraße ausgedrückt. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses hatte den Notruf gewählt, nachdem sie einen ausgelösten Brandmelder in der Nachbarwohnung gehört hatte und der offensichtlich anwesende Nachbar trotz mehrfachen Klingelns nicht die Tür öffnete. Sie verhinderte damit Schlimmeres.

Lesen Sie auch: Essen entzündet sich auf Herd – Wohnung brennt

Die eintreffende Feuerwehr musste die Wohnungstür gewaltsam öffnen, wie Einsatzleiter Stefan Hennig berichtete. Die Kameraden entdeckten eine stark verqualmte Wohnung und löschten einen Brand in der Küche. Das Ceranfeld eines Kochherdes sei bereits durchgebrannt gewesen. Den ansprechbaren Mieter übergaben sie vorsorglich dem Rettungsdienst zur Abklärung des Verdachtes einer Rauchvergiftung.

zur Homepage