In Schwedt musste die Feuerwehr ein brennendes Auto löschen. (Symbolbild)
In Schwedt musste die Feuerwehr ein brennendes Auto löschen. (Symbolbild) Fotolia.Com
Feuerwehreinsatz

Auto in Schwedt in Brand geraten

Ein Autofahrer in Schwedt alarmierte Polizei und Feuerwehr. Plötzlich war Rauch aus dem Motorraum seines Pkw gedrungen.
Schwedt

Feuerwehr und Polizei sind am Sonnabendmittag in die Karl-Teichmannstraße in Schwedt gerufen worden. Der Fahrer eines VW Passat hatte nach Polizeiangaben vom Sonntag zuvor bei der Rettungsleitstelle gemeldet, dass sein Fahrzeug in Brand geraten sei. Zuvor hatte der Mann Rauch aus dem Motorraum seines Wagens wahrgenommen.

+++ VW Passat in Prenzlau in Brand gesetzt +++

Ein hilfsbereiter anderer Pkw-Fahrer war dem betroffenen Autofahrer bereits vor Eintreffen der Feuerwehr behilflich und konnte den Brand mit einem Feuerlöscher zumindest teilweise löschen.

Lesen Sie auch: Zwei Strasburger Autos in Flammen – 30.000 Euro Schaden

Die am Einsatzort festgestellten Umstände des Brandausbruchs lassen auf technische Ursachen schließen. Am Pkw sei durch das Feuer ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstanden, schätzte die Polizei.

zur Homepage