FÄLSCHUNG

Auto-Plakette manipuliert

Ein 40-Jähriger musste am Montagmorgen seinen Audi in Schmölln stehenlassen. Das hatte seinen Grund.
Keine gültigen Dokumente konnte ein 40-Jähriger vorweisen. Das Fahrzeug war bereits im vergangenen Jahr außer
Keine gültigen Dokumente konnte ein 40-Jähriger vorweisen. Das Fahrzeug war bereits im vergangenen Jahr außer Betrieb gesetzt worden (Symbolfoto). Alexander Heinl
Schmölln ·

Polizisten haben am frühen Montagmorgen in Schmölln einen Audi A3 zu einer Kontrolle angehalten. Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug bereits im November vergangenen Jahres außer Betrieb gesetzt worden. Eine gültige Haftpflichtversicherung konnte der Fahrzeugführer auch nicht vorweisen. Zudem wies die Prüfplakette Fälschungsmerkmale auf.

Der 40-Jährige musste den Wagen stehen lassen und wird sich nun wegen Fahrens ohne Haftpflichtversicherung sowie Urkundenfälschung verantworten müssen. Die Kennzeichentafeln sind sichergestellt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schmölln

zur Homepage