WILDUNFALL

Auto überschlägt sich auf uckermärkischer Landstraße

Eine Autofahrerin ist auf einer Landesstraße in der Uckermark einem Fuchs ausgewichen. Sie verlor die Kontrolle über ihren Wagen, der sich daraufhin mehrfach überschlug.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Zwischen Güstow und Basedow hat sich am Sonnabendnachmittag ein Wildunfall ereignet. Das Auto wurde schwer beschädigt.
Zwischen Güstow und Basedow hat sich am Sonnabendnachmittag ein Wildunfall ereignet. Das Auto wurde schwer beschädigt. Polizeiinspektion Uckermark
Der Notarzt kam mit dem Rettungshubschrauber herbeigeeilt.
Der Notarzt kam mit dem Rettungshubschrauber herbeigeeilt. Polizeiinspektion Uckermark
Güstow.

Mit dem Schrecken davongekommen sind am Sonnabendnachmittag die drei Insassen eines Pkw. Dieser war auf der Landesstraße 253 zwischen Güstow und Basedow in der Uckermark unterwegs. Die 57-jährige Fahrerin wollte einem Fuchs auf der Straße ausweichen. Bei dem Manöver verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, das sich daraufhin mehrfach überschlug und dann auf dem Dach liegen blieb.

Glück im Unglück

Auf den Notruf zum Verkehrsunfall waren Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Notarzt mit Rettungshubschrauber zu Hilfe geeilt, weil der Unfallhergang Schlimmes vermuten ließ. Letztlich blieben aber alle Personen in dem Wagen unverletzt. Der Notarzt musste jedoch die unter Schock stehende Fahrerin versorgen.

Warnung vor gefährlichen Manövern

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor solchen Ausweichmanövern, die meist schwerere Folgen haben, als der Zusammenstoß mit dem Wild.

StadtLandKlassik - Konzert in Güstow

zur Homepage

Kommentare (1)

Wessen Leben, ist wichtiger ?