NACH BOMBENENTSCHÄRFUNG

Prenzlauer Bahnverkehr in Gang gekommen

Nach der nächtlichen Sperrung läuft der Betrieb auf dem Bahnhof Prenzlau nun wieder. Zuvor hatte ein Sprengkörper den Verkehr lahmgelegt.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Der Bahnverkehr auf den Linien RE 3 und RB 62 läuft seit den Morgenstunden in Prenzlau wieder.
Der Bahnverkehr auf den Linien RE 3 und RB 62 läuft seit den Morgenstunden in Prenzlau wieder. Sven Wierskalla
Prenzlau.

Der Zugverkehr am Bahnhof Prenzlau ist am Freitagmorgen wie vorgesehen angelaufen. Angaben der Deutschen Bahn zufolge gab es im morgendlichen Berufsverkehr keine nennenswerten Vorkommnisse. Die Station war nach einer Bombenentschärfung um 2.57 Uhr wieder für die Deutsche Bahn freigegeben worden.

Bahnhof viele Stunden lang gesperrt

Zuvor war der Bahnhof vom späten Donnerstagnachmittag bis zum frühen Freitagmorgen viele Stunden lang gesperrt gewesen. Die Bahn hatte zeitweise einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ein Baggerfahrer hatte bei Erdarbeiten eine 100 Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Bahnhofsnähe gefunden. Die Stadt und Sicherheitskräfte mussten ein Sperrkreis von 500 Metern Radius einrichten und rund 850 Menschen evakuieren, ehe André Vogel vom Kampfmittelbeseitigungsdienst den Sprengkörper unschädlich machen konnte.

Alles zum Ablauf der Evakuierung und der Bombenentschärfung findet sich im Online-Ticker

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage