NUR EIN FAHRSTREIFEN

Bauarbeiten auf A 11 in Richtung Berlin

Auf der Autobahn wird die Fahrbahn in Richtung Süden saniert. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Die Autobahn 11 soll in Richtung Süden zwischen Pfingstberg und Joachimsthal saniert werden.
Die Autobahn 11 soll in Richtung Süden zwischen Pfingstberg und Joachimsthal saniert werden. Konstantin Kraft
Uckermark ·

Auf der Autobahn 11 beginnt am Freitag, dem 24. April, die Sanierung der Richtungsfahrbahn vom Autobahndreieck (AD) Kreuz Uckermark in Richtung Berlin. Betroffen ist zunächst der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Pfingstberg und Joachimsthal. Dabei geht es nach Angaben des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg um die grundhafte Erneuerung der Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn vom Kreuz Uckermark in Richtung Berlin vom Kilometer 51,6 bis zum Kilometer 57,8 sowie zusätzlich um eine Deckensanierung vom Kilometer 57,8 bis zum Kilometer 58,2.

Einrichtung der Baustelle ab Montag

Neben der Sanierung der Fahrbahn erfolgt im Zuge von Bauarbeiten bis Ende 2020 auch eine Erneuerung der Brücken. Betroffen sind die drei Brücken Unterführung der Welse, Wirtschaftsweg Glambeck und Straße Neuhaus. Bereits am Montag, dem 20. April, beginnen Arbeiten zur Einrichtung der Baustelle und der Baustellenverkehrsführung, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.

Nur ein Fahrstreifen Richtung Berlin

Während der Bauarbeiten wird die Richtungsfahrbahn nach Süden in Richtung Berlin komplett gesperrt. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Süden wird dann über bereits im Jahr 2019 hergestellte Mittelstreifenüberfahrten auf einen Teil der Richtungsfahrbahn geleitet, der normalerweise dem Verkehr Richtung Norden beziehungsweise zum Kreuz Uckermark dient. Der Fahrzeugverkehr läuft dann während der Bauzeit in einer sogenannten 3+0-Verkehrsführung, das heißt mit zwei Fahrstreifen in Richtung AD Kreuz Uckermark und mit einem Fahrstreifen in Richtung Berlin.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

zur Homepage