LKW-UNFALL

Baumtransporter bei Gollmitz in Graben gerutscht

Auf der Landstraße von Prenzlau nach Gollmitz ist ein Lkw im Graben gelandet. Der Fahrer des Baumtransporters hatte sich festgefahren.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Der Transporter hat sich im Graben festgefahren.
Der Transporter hat sich im Graben festgefahren. Benedikt Dittrich
Prenzlau.

Der Landesbetrieb für Straßenwesen musste anrücken, um die Unfallstelle abzusperren: Der Fahrer eines Baumtransporters hatte seinen Laster in den Graben manövriert. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst noch unklar.

Gegen 8 Uhr wurde die Unfallstelle von der Polizei angesteuert, mit Barken wurde der Bereich um den Lkw abgesperrt. Dadurch wurde die Landesstraße auf eine Spur eingeengt, Autofahrer mussten vorsichtig an dem havarierten Lkw vorbeifahren.

Nach Angaben der Polizei wurden der Seitenstreifen auf rund 100 Metern beschädigt. Der polnische Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er dem Gegenverkehr auf der Landesstraße auf Höhe der Bushaltestelle, Abzweigung Kleinsperrenwalde, ausweichen wollte. Dabei schätzte er offenbar die Straßenbreite falsch ein und fuhr sich in dem weichen Boden fest.

Gegen Mittag soll ein Kran die Baumstämme umladen, sodass auch das Fahrzeug wieder aus dem Graben gezogen werden kann.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage