GROßPROJEKT

Baustelle B 109 bei Prenzlau wird früher fertig

Für Autofahrer ist es eine gute Nachricht: Am kommenden Freitag wird die neue B 109 zwischen Prenzlau und Blindow für den Verkehr freigegeben.
Auf der neuen Straße fehlen nur noch die Fahrbahnmarkierungen und die Beschilderung. Zuvor wird sie gereinigt.
Auf der neuen Straße fehlen nur noch die Fahrbahnmarkierungen und die Beschilderung. Zuvor wird sie gereinigt. Mathias Scherfling
Prenzlau.

Manchmal geht es doch schneller als gedacht. Das weiß auch André Steidtmann, der im Auftrag des Landesbetriebes für Straßenwesen den Ersatzneubau der beiden Brücken über die Gleise der Deutschen Bahn zwischen Prenzlau und Blindow überwacht. Die Brücken und die neue Straße sind weitgehend fertig. „Es fehlen nur noch die Fahrbahnmarkierungen und die Beschilderung“, sagt der Diplomingenieur.

Straßenfreigabe Freitag 9 Uhr

Am 29.  Mai soll die neue Straße für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden. „Fußgänger und Radfahrer müssen sich noch gedulden. Hier fehlt noch der Lückenschluss an der Brücke über die Fernbahn nach Stralsund.“ Dieser könne erst vollzogen werden, wenn die alte Brücke abgerissen und die jetzige Umfahrung zurückgebaut worden seien. Geplant ist, das alte Bauwerk zwischen dem 18. und 22.  Juni abzureißen.

12,5 Millionen Euro verbaut

Bis die Baustelle komplett fertig ist, wird jedoch noch einige Zeit vergehen. „Es sind noch diverse Nebenarbeiten und Restleistungen zu machen. Dafür wird es voraussichtlich kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen“, so André Steidtmann. Auch müssen die Bauwerke noch verschiedene Abnahmen überstehen. Wenn alles fertig ist, werden vor den Toren Prenzlaus rund 12,5 Millionen Euro verbaut worden sein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage