Stefan Heß will sechsstellig in die Küche für das KlosterCafé investieren. Zuvor braucht er aber Planun
Stefan Heß will sechsstellig in die Küche für das KlosterCafé investieren. Zuvor braucht er aber Planungssicherheit. Mathias Scherfling
Investitionen

Beim KlosterCafé in Prenzlau noch viele Fragen offen

Im Ausschuss für den Umbau des Dominikanerklosters erklärte Stefan Heß, der Betreiber des KlosterCafés, sein Projekt, eine neue Küche zu installieren.
Prenzlau

Schon häufiger ist in den Ausschüssen und der Stadtverordnetenversammlung über die Pläne für den Umbau der Küche des KlosterCafés im Dominikanerkloster Prenzlau gesprochen worden. Nun stellte sich dessen Betreiber, Stefan Heß, am Dienstag im Ausschuss für den Umbau des Dominikanerklosters (UDK) den Fragen der Abgeordneten. Bislang befindet sich die Küche im Waschhaus schräg gegenüber des Cafés. Deshalb müssen alle Speisen bei Wind und Wetter von dort geholt werden. Um dem Abhilfe zu schaffen, soll die Küche...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage