FKK-BADESTELLE

Beim Nacktbaden im Parsteinsee Boot geklaut

Der Badespaß an der FKK-Badestelle am Parsteinsee in der Uckermark brachte für die Besitzer eines Schlauchbootes eine böse Überraschung.
Heiko Schulze Heiko Schulze
Die Badefreuden wurden am Wochenende auf dem Parsteinsee bei Angermünde durch den Diebstahl eines Schlauchbootes getrübt.
Die Badefreuden wurden am Wochenende auf dem Parsteinsee bei Angermünde durch den Diebstahl eines Schlauchbootes getrübt. Armin Weigel
Angermünde.

Badelust bei 30 Grad Celsius über Null und so ins Wasser springen, wie Gott einen geschaffen hat – das FKK-Gelände am Parsteinsee bei Angermünde kam da am heißen Sommerwochenende vielen wie gerufen. So auch für die Besitzer eines Schlauchbootes, die in der Nacht von Freitag zu Sonnabend diese uckermärkische Idylle für schöne Stunden mit der Chance auf gelegentliche Abkühlung nutzen wollten.

Plötzlich verschwunden

Doch offensichtlich lockte das heiße Sommerwetter auch Diebe an, denn das Schlauchboot, das am Strand des FKK-Geländes abgelegt worden war, war plötzlich weg. Der Schaden beträgt – neben dem verdorbenen Spaß – circa 350 Euro, so die Polizeidirektion Ost. Die Beamten ermitteln.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Angermünde

zur Homepage

Kommentare (1)

Ein knallrotes Gummiboot