TRAUER UM TRAINER

Bewegendes Fußballspiel im Gedenken an Klaus Dieter Ziese

Der Lehrer, Trainer und Torwart Klaus Dieter Ziese ist mit 67 Jahren viel zu früh verstorben. Seine Familie, seine ehemaligen Schüler und Sportfreunde erwiesen ihm eine ganz besondere Ehre.
Das Team Ziese mit einer berührenden Geste unmittelbar vor diesem besonderen Spiel in Erinnerung an Klaus Dieter Ziese.
Das Team Ziese mit einer berührenden Geste unmittelbar vor diesem besonderen Spiel in Erinnerung an Klaus Dieter Ziese. Burkhard Bock
Klaus Dieter Ziese im Einsatz beim Straßen Staffeltag 2013
Klaus Dieter Ziese im Einsatz beim Straßen Staffeltag 2013 Nordkurier/Archiv
Für Eric Ziese (hinten im dunklen Dress) war es ein sehr bewegendes Spiel. Gemeinsam mit Freunden hielt er damit die Erin
Für Eric Ziese (hinten im dunklen Dress) war es ein sehr bewegendes Spiel. Gemeinsam mit Freunden hielt er damit die Erinnerung an seinen Vater Klaus Dieter Ziese wach. Burkhard Bock
Prenzlau ·

Gewöhnlich ist bei einem Fußballspiel Stimmung unter den Zuschauer. Doch bei diesem Spiel am Freitagabend war alles etwas gedrückter. Gekommen waren weit über 100 Zuschauer, um von Klaus Dieter Ziese Abschied zu nehmen. Pascal Warnke begrüßte sie zu einem „ganz besonderen Spiel, für einen ganz besonderen Menschen“. Klaus Dieter Ziese verstarb vor einigen Tagen. Er hinterlässt eine große Lücke in der uckermärkischen Sportwelt. Er war begeisterter Hansa Rostock-Anhänger und liebte von Kindheit an den Sport.

Torwart in Stadtliga

So wurde er auch Sportlehrer an der Prenzlauer Pestalozzi-Schule und spielte selbst als Torwart in der Stadtliga. Rot-Weiß Prenzlau organisierte auch mit Hilfe von Sponsoren das Abschiedsspiel für einen „langjährigen Trainer und guten Freund“, der mit 67 Jahre viel zu früh gegangen war. Seine große Leidenschaft für den Sport übermittelte er auch Hunderten von Schülern, die bei zahlreichen Wettkämpfen Pokale und Medaillen für die Schule gewannen. Bis 2011 war er noch bei den F-Junioren als Trainer tätig und immer mit viel Spaß und guter Laune dabei. So auch beim Straßenstaffeltag in Prenzlau, Nach seiner Trainertätigkeit verfolgte er das weitere Sportgeschehen ganz genau.

Ganz besondere Ehre

Als die Idee für ein Abschiedsspiel entstand, sagten schnell viele ehemalige Schüler ihr Kommen zu. Es war für alle eine ganz besondere Ehre, an diesem Spiel teilzunehmen. Das Team Ziese mit ehemaligen Spielern, die Klaus Dieter Ziese trainiert hatte, und einer Auswahl mit Schülern, die bei Klaus Dieter Ziese Unterricht hatten, spielten gegen einander. Es war ein bewegendes Fußballspiel, in dem es nicht ums gewinnen ging. Die Spieler erinnerten sich dabei in zahlreichen Momenten an ihren ehemaligen Trainer und Lehrer und zeigten, was sie von Klaus Dieter Ziese gelernt hatten. Begeisterung, Teamgeist und Respekt vor dem Anderen waren stets wichtige Punkte im sportlichen Leben von Klaus Dieter Ziese. Die Partie endete mit einem 4:4 und viel Applaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage