Leserin Ilona Seifert dankte den Zustellern des Uckermark Kurier mit Pralinen.
Leserin Ilona Seifert dankte den Zustellern des Uckermark Kurier mit Pralinen. Heiko Schulze
Trotz Sturms

Dank an Zusteller des Uckermark Kurier

Die Unwetter vor einigen Tagen machten Arbeit im Freien zur Herausforderung. Das galt auch für die Zusteller der Nordkurier Mediengruppe.
Prenzlau

An den jüngsten stürmischen Tagen hat sich Leserin Ilona Seifert sehr über die zuverlässige Lieferung des Uckermark Kurier gefreut und sich mit Pralinen und einer lieben Karte bei den Zustellern bedankt. Julia Adamek, organisatorische Mitarbeiterin der Nordkurier Logistik, gab dieses Dankeschön sofort weiter.

+++ Sturm „Sabine” wirbelt auch Nordkurier-Zustellung durcheinander +++

Die Sicherheit der Angestellten habe auch in Sturmzeiten höchste Priorität, so Adamek. Gerade im Prenzlauer Stadtbereich wurde den Mitarbeitern freigestellt, ob sie in der Nacht ihre Arbeit beginnen. Trotzdem nahmen vier Zusteller auf eigene Verantwortung die Nachtarbeit auf. Andere begannen ab 7 Uhr, als sich das Wetter etwas beruhigt hatte.

Lesen Sie auch: Sturm zerstört Lebenswerk in Prenzlau

Die Zusteller belieferten, trotz der schwierigen Verhältnisse, alle Abonnenten, so gut es ging. Adamek möchte sich im Namen des Depot bedanken, dass dieser Tage viele Mitarbeiter aushelfen, wenn auch wegen Corona Personal ausfällt.

zur Homepage