BLINKEN IN DER NACHT

„Dark Sky“ für die Uckermark genehmigt

Bis Mitte 2021 sollen die Windräder in der Nacht nur noch bei Bedarf blinken. In der Uckermark sollen sie sogar schon früher „dunkel“ bleiben.
So zeigte sich die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung von Windrädern auf einem der Testflüge von „Dark Sky&ldq
So zeigte sich die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung von Windrädern auf einem der Testflüge von „Dark Sky“ in der Uckermark. Enertrag AG
Uckermark.

Die „Dunkelschaltung“ zahlreicher Windräder in der Uckermark in der Nacht rückt näher. Wie die Enertrag AG mit Sitz in Dauerthal jetzt mitteilte, befindet sich das Projekt für eine bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) auf der Zielgeraden. Der Grund: Die Deutsche Flugsicherung habe das jüngste Projekt der Enertrag-Tochter „Dark Sky“ in der Uckermark geprüft und die projektspezifische Anerkennung erteilt. Dies stelle einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung der Inbetriebnahme dar, informierte die Enertrag AG den Uckermark Kurier. „Lediglich die offizielle Genehmigung der Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg steht derzeit noch aus, bevor die rot blinkende Nachtkennzeichnung der Vergangenheit angehört“, hieß es in einer Mitteilung.

Lichtemission um 95 Prozent reduzieren

Im Zuge des Projektes wurden in Steinfurth bei Prenzlau und Sommersdorf (Penkun) zwei Radartürme aufgestellt, unter deren Schirmen sich etwa 400 Windkraftanlagen in der Region zusammenfassen lassen. Mithilfe der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung sollen die Blinklichter an den Windrädern in der Nacht künftig zu 95 Prozent der Zeit ausbleiben, verspricht Dark Sky. Nur wenn sich ein Flugzeug den Windräder auf Entfernung von 4000 Metern und in einer Höhe von 600 Meter nähert, sollen die roten Warnlichter in Zukunft noch aufleuchten.

Windräder bleiben noch dieses Jahr „dunkel”

In einem ersten Schritt sollen nun zunächst 165 Windräder nachts unsichtbar bleiben. Eine weitere Gruppe mit circa 100 weiteren Anlagen sei bereits in Vorbereitung. „Wir sind sehr optimistisch, dass die ersten 165 Anlagen noch in diesem Jahr dunkel geschaltet werden. Bei der zweiten Charge wird es knapp, ob es dieses Jahr noch zu schaffen ist“, konkretisierte Matthias Philippi, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Enertrag. Bei den zweiten 100 Anlagen könnten mögliche Testflüge eine „Dunkelschaltung“ erst 2021 ermöglichen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

Kommende Events in Uckermark (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Dann flach hingelegt um den ungestörten Blick in die Natur nicht zu trüben. So kann der nicht erwünschte Tagestourist von angesägten Hochständen aus bis zur Ostseeküste schauen.