Katrin Severin ist Pflegeberaterin im Pflegestützpunkt Uckermark in Templin.
Katrin Severin ist Pflegeberaterin im Pflegestützpunkt Uckermark in Templin. Sigrid Werner
Uckermärker Pflegestützpunkte

Das gilt es bei Anträgen auf Pflegegrad zu beachten

Pflegestützpunkte in der Uckermark beraten zu sozialen und Pflege-Leistungen und helfen bei Formalien.
Templin

Die Pflegestützpunkte des Landkreises Uckermark in Schwedt, Prenzlau und Templin bieten gesetzlich Krankenversicherten kostenlose und neutrale Beratung zu allen Fragen rund um Pflege und soziale Hilfen an. Sie werden gefördert durch den Pakt für Pflege in Brandenburg. In Templin befindet sich der Stützpunkt in der Sana Klinik. Dort stehen zwei Pflegeberaterinnen, Katrin Severin und Angela Herrmann, sowie Sozialberaterin Liane Hartmann zur Verfügung. Sie kommen auch zu Hausbesuchen oder informieren auf Veranstaltungen über die Unterstützungsmöglichkeiten und helfen auf Wunsch Betroffenen auch beim Ausfüllen entsprechender Anträge. Wenn Pflegebedürftige es wünschen, nehmen sie als Vertrauensperson auch an den Begutachtungsterminen des Medizinischen Dienstes zur Bestimmung eines Pflegegrades teil.

Zum Pakt für Pflege: Bessere Arbeitsbedingungen für Pflegende gefordert

Bei einem Seniorentreffen in Wichmannsdorf in der Gemeinde Boitzenburger Land erläuterte Pflegeberaterin Katrin Severin jüngst, welche Fallstricke lauern, wenn der Gutachter ins Haus kommt. Sie riet, alle Unterlagen wie Arztberichte (nicht älter als zwei Jahre), Medikamentenplan, Schwerbehindertenausweis, eine Liste der genutzten Hilfsmittel bereitzuhalten, damit die auszugleichenden Defizite sichtbar werden.

Mehr zum Boitzenburger Projekt: Koordinatorin für Pflege im Boitzenburger Land

Die Seniorentreffen finden im Boitzenburger Land im Rahmen des Paktes für Pflege statt. Die Gemeinde hat dazu ein Projekt Pflege vor Ort aufgelegt, das mit ehrenamtlichen Pflegehelfern flankierenden Hilfen von der Nachbarschaftshilfe bis hin zu Informationsveranstaltungen, aber auch Pflegestammtische organisiert, um die Bedarfe zu erkunden. Projektkoordinatorin ist Elli Horn aus Wichmannsdorf.

Kontakte zum Pflegestützpunkt Uckermark: Templin 03987 42437, Prenzlau 03984 701549.

zur Homepage