KREIS-CHEF UCKERMARK

„Die AfD ist eine rechte Volkspartei"

Rechtsnational oder doch eher bürgerlich-konservativ? Das wird in der AfD diskutiert. Der Kreis-Chef in der Uckermark hat eine Antwort.
Konstantin Kraft Konstantin Kraft
Felix Teicher ist Kreisvorsitzender der AfD in Uckermark.
Felix Teicher ist Kreisvorsitzender der AfD in Uckermark. Kai Horstmann
Uckermark.

Felix Teichner, Kreisvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) in der Uckermark, verfolgt den Richtungsstreit zwischen dem rechtsnationalen „Flügel“ und den bürgerlich-konservativen Kräften in der AfD mit Gelassenheit. „Richtungskämpfe sind nicht gleich Zersplitterungen oder gar der Untergang einer Partei“, erklärte er. Solche Prozesse gebe es in allen Parteien. „Nur deshalb konnte erst eine AfD entstehen, blühen und gedeihen.“

Flügel wichtig für die AfD

Der Flügel, der vom thüringischen AfD-Chef Björn Höcke angeführt wird, sei, „wie viele andere Gruppierungen in der AfD ein wichtiger Bestandteil für den inneren Diskurs“, machte Teichner deutlich. Als „informelles Netzwerk“ bilde der Flügel ein wichtiges politisches Korrektiv in der Partei. Teichner beschrieb Höcke als Teil „der treibenden Kräfte und führenden Köpfe in der AfD“. Mit seiner Arbeit habe er die AfD nicht nur im Osten nach vorne gebracht.

Rechts ist nicht rechtsextrem

Die Befürchtung einiger seiner Parteifreunde, dass die AfD von Rechtsextremen unterwandert werden könnte, teilte Teichner nicht. „Die AfD ist eine rechte Volkspartei“, sagte er und betonte zugleich, dass „rechts nicht rechtsextrem ist, sondern ein Teil der politischen Landschaft“. Die Vielfalt in der AfD sei groß, und nur deshalb sei ein Diskurs möglich, merkte er an. Über die Ausrichtung der Partei werde basisdemokratisch entschieden.

 

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

zur Homepage

Kommentare (7)

- zur Lösung innerdt. und europäischer Probleme sollte sie noch stärkere Akzente setzen und in Erscheinung treten, ihre eigenen Strukturen verbessern und sich um visionäre Köpfe bemühen, nur so wird das dt. Volk eine Chance haben den Anschluss an die Weltgemeinschaft nicht zu verlieren und kann ein wissenschaftlicher und pol. Leistungsträger / Hotspot dieser Gemeinschaft im Herzen Europas wieder werden - das wäre eine gute Voraussetzung den nächsten 250 Jahren der Globalisierung entgegen zusehen - als viel Erfolg dieser Wählergemeinschaft - zur Vermeidung dessen ist der derzeitigen Demokratie und Politik fast jedes erdenkliche Mittel recht -

noch n Lügner der AfD.... die AfD ist rechtsextremistisch und KEINE Volkspartei.
Eine Zusammenrottung extremistischer Elemente ohne Plan, ohne Konzepte, aber dafür mit tausenden Hohlköpfen und Millionen hohler Phrasen und rassistischer Propaganda. Der Landolf-Ladig-Flügel sollte unbedingt vom VS beobachtet werden, mit dem Ziel des Verbots. Nationalisten sind dumme Ewiggestrige.

Hier schon wieder solch Paradebeispiel aus dem Strafbuch : § 185 Beleidigung - Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Geht es euch nur um Klicks? Wenn das jetzt hier der Umgangston werden soll, dann Gute Nacht!

werte(r) Frau (Herr) themysteriousm2, in Ihrem Kommentar vom 12. Juli 2019 - 10:16 stellen Sie die These auf, die AfD sei keine Volkspartei. Wer definiert den Begriff Volkspartei, und vor allem, wie definiert sich eine Volkspartei ? Am Einfachsten - sie wird von einem großen Teil des Volkes als Partei angesehen und gewählt. Absolut unstreitig sind die Fakten, dass die SPD und die CDU/CSU zielstrebig und konsequent durch ihre absolut an den Interessen des Volkes vorbei regierenden Vertreter ihre Mitgliederzahlen systematisch dezimieren und den guten Ruf, den die Parteien mal gehabt hatten, weiter ruinieren. Das geht so weit, dass von Regierungsmitgliedern beiderlei Geschlechts sogar Grundgesetz- und Strafrechtsverletzungen begangen werden. Die Mitglieder der AfD als "Zusammenrottung extremistischer Elemente"
und "tausende Hohlköpfe" zu bezeichnen, erfüllt den Tatbestand der Beleidigung, und ich empfehle den Gremien der AfD, gegen themysteriousm2 Strafanzeige zu stellen. Der NK ist in solchen Fällen verpflichtet, die bei der Registratur des Kommentators eingegebenen persönlichen Daten zur Identifizierung offen zu legen.
Im Übrigen sind die Mitglieder der AfD ein ebensolcher Querschnitt der sozialen Bevölkerungs-Struktur wie sie allen Parteien zu eigen ist. SPD und CDU/CSU vertreiben im großen Umfang hohle Phrasen und haben eine Menge Hohlköpfe in ihren Reihen.
Zur Frage des Nationalismus sollten wir Deutschen uns ein Beispiel an Frankreich nehmen. Diese Nation ist über die Jahrhunderte homogen zusammengewachsen. In Deutschland schämen sich Deutsche, zuzugeben, deutscher Nationalität zu sein. Mittlerweile muß man sich fürchten, dieses zuzugeben, weil dann wirkliche Hohlköpfe daraus ableiten, nationalistisch, rassistisch, nazistisch zu sein. So verblödet sind manche schon wieder, Andersdenkende zu verurteilen.... Hatten wir das nicht schon zu DDR-Zeiten ?
Der Kommentar von ote-erwerth · 12. Juli 2019 - 7:36 ist absolut in Ordnung.

Ich stimme nämlich mit themysteriousm2 völlig überein. Ich frage mich ernsthaft, welches genau die hilfreichen Antworten auf die gegenwärtigen Probleme in Deutschland sind, die die AFD-freundlichen Poster in diesem Forum bei der AFD gefunden haben. Habt ihr überhaupt schonmal euren Urlaubsresort im Ausland verlassen und irgendeine Ahnung davon, was in der Welt los ist? Schon mal in China gewesen? They will eat you alive! Oder in Spanien ICE gefahren oder dort einen Glasfaseranschluss legen lassen? Dauert nur 1 Woche…

Ich hoffe, Eure Kinder haben eine sehr gute Ausbildung und können zumindest fließend Englisch, um international bestehen zu können. Die notwendigen Antworten sind so ziemlich genau das Gegenteil von dem Müll den Ihr in Eurem AFD „Programmen“ finden werdet (überhaupt schonmal reingeschaut?). Ja, weite Teile Ostdeutschlands (aber auch Gegenden im Westen) sind abgehängt; aber es ist für mich schwer vorstellbar, dass volskisch-rechtsnationale Klimawandelleugner und Frauen-zurück-an-den-Herd-Schicker irgendwelche relevanten Antworten liefern, um das zu beheben. Aber macht einfach die Augen zu, grabt Euch in Schland ein und hofft, dass es mit der AFD besser wird. Passiert aber nicht. Nur eins ist sicher: Gebt der AFD Macht und ich verspreche Euch, der Niedergang wird noch beschleunigt.

PS: Kann mir jemand mal kurz erklären, was in Deutschland zwischen 33 und 45 so genial war?

PPS: Nein, ich bin keine Frau

PPS: Leon hat von Frankreich echt keinen Schimmer

-ist der King unter den Sehenden -THEMYSTERIOUSM2... · 12. JULI 2019 - 10:16 - führen sie sich mal zu Gemüte was der pol. Mainstream Ihresgleichen aus einem fortschrittlichem vereintem D seit der Wende geschaffen hat - ja - die Zeit verschlafen - schauen sie sich die 10 führenden Industrienationen W w an - noch Fragen - ein Glück die Griechenlandkrise, somit war ihre pol. Elite beschäftigt, wer weiß was sie sonst in dieser Zeit noch verkackt hätten

Da ja diese ganzen Beleidigungen von diesem Themydingspums nie von NK gelöscht werden , liegt ja die Vermutung nahe, das es sich um jemanden handelt mit einem guten Draht zum Hause Nordkurier. Wenn nicht sogar ein Mitarbeiter ,der sich Anonym in der Kommentarfunktion angemeldet hat. Dieser Mensch, so man annehmen kann, dass es sich um einen handelt, kann ja gar keine Kommentare schreiben, was er hier immer abliefert ist eine Anreihung von Schimpftriaden, gegen Rechtschaffende Leute. Ja, die AFD sollte sich diese Beschimpfungen nicht bieten lassen.