ARBEITSLOS IM GESUNDHEITSWESEN

Diese Pflegehelferin findet keinen Job

Pflegehelferin Karin Bettinger aus Hammelstall bei Brüssow hat über 20 Bewerbungen abgeschickt. Doch die Antwortbriefe waren mehr als unerfreulich.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Die kleine Tochter von Karin Bettinger drückt ihrer Mama bei der Arbeitssuche die Daumen.
Die kleine Tochter von Karin Bettinger drückt ihrer Mama bei der Arbeitssuche die Daumen. Claudia Marsal
Brüssow.

Im März hat Karin Bettinger ihren Abschluss als Gesundheitspflegehelfer gemacht. Die Ausbildung fiel der 43-Jährigen nicht schwer, wie sie sagt. Nebenher konnte sie in diversen Praktika bei Kliniken und Heimen beweisen, dass ihr die Branche liegt. „Ich ging fest davon aus, dass ich nach dem Examen sofort eine Anstellung finde, schließlich war doch überall vom Fachkräftemangel im Gesundheitswesen die Rede.”

Doch der große Tag der Zeugnisübergabe ist mittlerweile zwei Monate her, und Karin Bettinger sitzt noch immer arbeitslos zu Hause. Über 20 Bewerbungen habe sie geschrieben, beklagt die Mutter einer elfjährigen Tochter.

Immer nur Absagen

„Entweder kam gar keine Antwort oder eine Absage”, konstatiert sie bitter. In zwei Fällen hätten ambulante Dienste in Aussicht gestellt, sie vielleicht als Vertretung vorzumerken, setzt die Bewohnerin von Hammelstall bei Brüssow hinzu: „Aber dafür habe ich doch nicht den ganzen Aufwand auf mich genommen.” Obwohl sich die bescheidene Frau am liebsten in der zweiten Reihe sieht, hat sie den Uckermark Kurier gebeten, ihr beim Weg aus der Erwerbslosigkeit zu helfen.

Medizinische Schule drückt die Daumen

Das Team ihrer ehemaligen Medizinischen Schule drückt dabei fest die Daumen. Dort erinnert man sich gern an Karin Bettinger zurück und kann sich keinen Reim darauf machen, warum es nur Absagen hagelt.

„Die Vermittlungsquoten liegen auch bei Helfern eigentlich zwischen 90 und 100 Prozent”, heißt es aus der Verwaltung. Sie selbst kann sich sowohl Tagespflege als auch Klinik oder ambulanten Dienst vorstellen. Mobil ist sie auch. Führerschein und Auto sind vorhanden. An Tochter Hanna soll es ebenfalls nicht scheitern. Die Betreuung ist gesichert. Somit käme auch Schichtdienst in Frage.

Telefon: 039742 86365 oder 0152 59806795

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Brüssow

zur Homepage