KONTROLLEN ANGEKÜNDIGT

Einkaufsmarkt geht gegen Fremdparker vor

In Templin lässt Penny den Parkplatz vor dem Markt durch eine private Firma kontrollieren. Parksündern drohen dort empfindliche Strafen.
Horst Skoupy Horst Skoupy
Seit Montag wird die Einhaltung der Parkordnung am Penny-Markt Templin von einer privaten Firma kontrolliert.
Seit Montag wird die Einhaltung der Parkordnung am Penny-Markt Templin von einer privaten Firma kontrolliert. Horst Skoupy
Templin.

Wer künftig den Parkplatz am Penny-Markt in der Templiner Robert-Koch-Straße nutzt, sollte zwei Dinge im Blick haben. Zum einen sollten Autofahrer die Parkscheibe nicht vergessen und zum zweiten immer einen Blick auf die Uhr werfen. Denn nach anderthalb Stunden könnte es teuer werden.

Hinweis auf Schildern

Seit Montag lässt Penny die Einhaltung der Parkdauer von der Firma „fair parken“ kontrollieren. Mehrere Schilder weisen nicht nur auf die zulässige Parkdauer von 1,5 Stunden hin, sondern zugleich auf eine „Vertragsstrafe“ von 24,90 Euro, wenn Kraftfahrer bei der Überschreitung der Parkzeit oder wegen einer fehlenden Parkscheibe erwischt werden. Angaben der Betreiberfirma zufolge richten sich die Kontrollen gegen sogenannte „Fremdparker“, die dort ihre Fahrzeuge unrechtmäßig abstellen. Kunden würden dadurch Stellflächen verloren gehen.

Schonfrist für Parksünder

Laut der Firma „fair parken“ soll es zunächst eine Eingewöhnungszeit geben, in der sich Autofahrer auf die Veränderungen einstellen können. Demnach werden Parksünder in dieser Woche auf die Veränderung hingewiesen. Ab 4. März werde bei fehlenden Parkscheiben oder überschrittener Parkzeiten eine reduzierte Vertragsstrafe abgerechnet. Ab 11. März tritt die Regelung voll in Kraft. Nach Angaben der Firma sind die sogenannten P + R-Stellflächen für Pendler, die entsprechend ausgeschildert sind, von den Veränderungen ausgeschlossen. Penny ist nach Aussagen der Stadt momentan der einzige Einkaufsmarkt, der seinen Parkplatz kontrollieren lässt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage