Am Prenzlauer Seebad wurde ein Elfjähriger verprügelt.
Am Prenzlauer Seebad wurde ein Elfjähriger verprügelt. Benedikt Dittrich
Der elfjährige Junge hat unter anderem Würgemale am Hals davongetragen.
Der elfjährige Junge hat unter anderem Würgemale am Hals davongetragen.
Streit eskaliert

Elfjähriger Junge am Seebad Prenzlau gewürgt

Am Dienstag wurde ein elfjähriger Prenzlauer am Seebad verprügelt. Zum Glück schritt jemand mit Mut ein und konnte den Jungen verteidigen.
Prenzlau

Vor dem Prenzlauer Seebad hat der 21-jährige Azubi Tobias Turowski Zivilcourage gezeigt und einen elfjährigen Prenzlauer vor drei jugendlichen Angreifern aus Tschetschenien beschützt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstagnachmittag, so die Polizei. Auslöser für den Angriff soll ein Streit um ein Volleyballplatz gewesen sein, auf dem vier Prenzlauer Kinder spielten. Vor dem Freibad griffen die Tschetschenen den Elfjährigen an, als er gerade mit seinem Fahrrad wegfahren wollte, bis Tobias Turowski einschritt und den Jungen nach Hause brachte. Der Junge erlitt Würgemale am Hals, zudem wurde er getreten und geschlagen.

Tatverdächtige von der Polizei gefasst

Die Mutter und der Onkel des Jungen fuhren anschließend auf der Suche nach den Tätern durch Prenzlau. Sie trafen zwei der drei Angreifer vor dem Asylbewerberheim und riefen die Polizei. Polizeibeamte konnten von den beiden 14-Jährigen die Personalien aufnehmen. Diese müssen sich nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.

zur Homepage