TECHNIK MOBIL

▶ Es rollt beim Bahnhofsfest in Gramzow (mit Video)

Der Faszination Eisenbahn sind am Sonnabend hunderte Besucher des Gramzower Museums erlegen. Vor allem die funktionstüchtige Technik hatte es ihnen angetan.
Zu den besonderen Attraktionen des Bahnhofsfestes in diesem Jahr zählte die eigenhändig nachgebaute Feldbahnlok &bdq
Zu den besonderen Attraktionen des Bahnhofsfestes in diesem Jahr zählte die eigenhändig nachgebaute Feldbahnlok „Kyra” von Denise Füllbier und Denis Werner aus Samswegen bei Magdeburg. Horst Skoupy
Viele der Besucher ließen sich die Fahrt mit der Museumsbahn zwischen Gramzow und Damme nicht entgehen.
Viele der Besucher ließen sich die Fahrt mit der Museumsbahn zwischen Gramzow und Damme nicht entgehen. Horst Skoupy
Klein, aber oho – die zwei PS starke Gartenbahn von Frank Lindner zog Runde um Runde mit den Festbesuchern.
Klein, aber oho – die zwei PS starke Gartenbahn von Frank Lindner zog Runde um Runde mit den Festbesuchern. Horst Skoupy
Ein Urlaubsvergnügen der nicht alltäglichen Art genoss die Zwickauer Urlauberfamilie Geßner auf der Handhebeld
Ein Urlaubsvergnügen der nicht alltäglichen Art genoss die Zwickauer Urlauberfamilie Geßner auf der Handhebeldraisine. Horst Skoupy
In originalen Uniformen und mit standesgemäßem „Dienstwagen” informierten Ingo (links) und Christian Mo
In originalen Uniformen und mit standesgemäßem „Dienstwagen” informierten Ingo (links) und Christian Moschall über die Transportpolizei in der DDR. Horst Skoupy
Im Schuppen des Museums konnten die Kinder an der Modellbahnanlage selbst zum Lokführer werden.
Im Schuppen des Museums konnten die Kinder an der Modellbahnanlage selbst zum Lokführer werden. Horst Skoupy
Familie Wernicke-Holz aus Prenzlau steht auf historische Osttechnik, wie man sieht. Sie waren mit ihrem LO in Gramzow angereis
Familie Wernicke-Holz aus Prenzlau steht auf historische Osttechnik, wie man sieht. Sie waren mit ihrem LO in Gramzow angereist. Horst Skoupy
Der „ewige Schüler” namens Lothar Schüler war mit seinen luftbetriebenen Signalhörnern von Kummerow
Der „ewige Schüler” namens Lothar Schüler war mit seinen luftbetriebenen Signalhörnern von Kummerow nach Gramzow gekommen. Horst Skoupy
Ganz schön kräftig, der sechsjährige Maximilian. Der Beeskower schaffte es ganz allein, die Weiche des Schmalsp
Ganz schön kräftig, der sechsjährige Maximilian. Der Beeskower schaffte es ganz allein, die Weiche des Schmalspurgleises zu bewegen. Horst Skoupy
Gramzow.

Es zischt, klingelt, tutet und pfeift. Was so lautstark und vielfältig auf sich aufmerksam macht, ist die rollende Technik im Brandenburgischen Museum für Klein- und Privatbahnen in Gramzow. Dort hatten die Mitglieder des gleichnamigen kommunalen Zweckverbandes zum mittlerweile 21. Bahnhofsfest eingeladen.

Rollende Attraktionen

Hunderte Gäste strömten schon am Sonnabendvormittag auf das Museumsgelände. Und so brauchten sie etwas Geduld, um mit all den rollenden Attraktionen mitfahren zu können. Ob mit der Gartenbahn von Frank Lindner, der Handhebeldraisine auf dem Museumsgelände oder der Museumsbahn, die beinahe im Stundentakt zwischen Gramzow und Damme fuhr. Zu den besonderen Höhepunkten des diesjährigen Festes gehörte die Feldbahnlok „Kyra”, mit der Denise Füllbier und Denis Werner aus Samswegen bei Magdeburg zum ersten Mal nach Gramzow gekommen waren. Auch „Kyra” zog eine Personenlore für Besucher, die extra für die Veranstaltung vom Luftfahrtmuseum Finowfurt ausgeliehen worden war, über die Schmalspurgleise auf dem Gelände.

[Video]

Zweitägiges Fest

Museumsleiter Dieter Engel zeigte sich erfreut über die Besucherresonanz. Nachdem die traditionelle Saisoneröffnung im April wegen Corona ausfallen musste, war es jetzt das erste große Fest nach dem Lockdown. Er dankte allen Helfern, die es mit ihrem Einsatz möglich gemacht haben. Wer es verpasst hat, der bekommt am morgigen Sonntag, dem 26. Juli, von 10 bis 17 Uhr noch einmal die Möglichkeit, die Attraktionen des Bahnhofsfestes zu erleben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gramzow

Kommende Events in Gramzow (Anzeige)

zur Homepage